MBA-Markt: Angebot weitet sich aus

MBA-Markt: Angebot weitet sich aus

Der Master of Business Administration verändert sich täglich: Auszeichnungen, Kooperationen und Niederlagen beleben den deutschen und internationalen MBA-Markt.

Auszeichnung: Nach der im März erfolgten Akkreditierung durch die britische Association of MBAs (AMBA) trägt die Mannheim Business School nun als erste reine deutsche Institution die drei wichtigsten internationalen Gütesiegel. Neben AMBA (London) gehören dazu bereits seit Längerem die Akkreditierungen „Equis“ (Brüssel) und „AACSB“ (St. Louis/USA). Die als „Triple Crown“ bezeichnete Auszeichnung können bislang nur 33 von rund 3900 existierenden Business Schools weltweit vorweisen. www.mannheim-business-school.com

Ausfall: Die European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel hat eine derbe Niederlage einstecken müssen. Die European Foundation for Management Development (EFMD) hat ihr die Equis-Akkreditierung verweigert. Grund: die mangelnde internationale Erfahrung der Fakultät. Während die EBS beim Erststudium in Wirtschaft weiterhin vorne mitspielt, will ihr der Sprung in die Top-Liga der MBA-Weiterbildung offenbar nicht gelingen.

Anzeige

Ausweitung: Die italienische Business School SDA Bocconi bietet ab September die Weiterbildung „Senior Executive Program Financial Services (SEP)“ an. Das siebenmonatige Programm richtet sich an Vertreter von Banken, Versicherungen und artverwandten Branchen. In drei einwöchigen Modulen lernen die Teilnehmer Themen wie langfristige Strategieentwicklung, Veränderungsmanagement und Umgang mit Risiken. Die Schule arbeitet dabei auch mit Psychologen des Fußballvereins AC Milan zusammen. Die Veranstaltungen finden in Mailand statt, zwischendurch arbeiten die Teilnehmer von zu Hause aus. Kosten: 24 000 Euro plus Mehrwertsteuer. www.sdabocconi.it/sep

Ausbau: Die Handelshochschule Leipzig (HHL) bietet ab sofort den Fernstudiengang „Euro*MBA“ an. Das auf E-Learning-Seminaren beruhende Studium wird bereits von international akkreditierten Business Schools wie Audencia in Nantes, Unicum in Barcelona und der Universität Maastricht angeboten. Der MBA versteht sich als General-Management-Weiterbildung, dauert rund zwei Jahre und kostet 25 500 Euro. Die HHL wird ab 2010 die Organisation der einwöchigen Präsenzveranstaltung übernehmen. www.euromba.org

Ausbildung: Die Gisma Business School in Hannover bietet MBA-Interessierten einen Vorbereitungskurs für den Graduate Management Admission Test (GMAT) an. Das Training findet am 19. April statt und kostet 100 Euro. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an Katharina Klinge (kklinge@gisma.com) Einen Tag vorher können Interessierte zudem eine Vorlesung des aktuellen Vollzeit-MBA-Jahrgangs im Fach „Management with Information Systems“ teilnehmen und sich über die Gisma-MBA-Studiengänge informieren. www.gisma.com

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%