Motivation: Feste Ziele können uns schaden

Motivation: Feste Ziele können uns schaden

Bild vergrößern

Pläne können den Menschen motivieren: Das tun sie jedoch nur, wenn das geplante Ziel bereits in Sichtweite ist

von Daniel Rettig

Sie setzen sich gerne hohe Ziele? Dann seien Sie gewarnt: Laut einer neuen Studie laufen Sie dadurch Gefahr, Ihre Disziplin und Motivation zu zerstören.

Etwas zu wollen ist das eine – es tatsächlich zu tun etwas ganz anderes. Das Ausmaß kennt jeder. Wir wissen genau, dass der Abgabetermin für die wichtige Präsentation näher rückt, und surfen trotzdem lieber ziellos durchs Internet. Wir müssen eigentlich längst die Konferenz mit Geschäftspartnern vorbereiten, und finden doch immer noch etwas vermeintlich Wichtigeres zu tun. Der Fachbegriff dafür: Prokrastination, zu Deutsch: Aufschieberitis. Ein weit verbreitetes Phänomen – ganz gleich, ob bei jungen Absolventen oder erfahrenen Managern.

Deshalb schmieden viele Menschen feste Pläne und setzen sich hohe Ziele, egal ob im Kopf oder als To-Do-Liste. Eine hehre Absicht – aber eine, die nach hinten losgehen kann.

Anzeige

Das zumindest behaupten Claudia Townsend (Universität von Miami) und Wendy Liu (Universität von Kalifornien in San Diego) in einer Studie, die bald im "Journal of Consumer Research" erscheinen wird. Das Fazit: Mitunter sind just unsere Ziele der Grund dafür, warum wir die sprichwörtliche Ziellinie eben nicht erreichen – sondern vorher aufgeben.

Plötzliches Geldgeschenk

In einem Experiment untersuchten Townsend und Liu, wie knapp 500 Amerikaner mit einer plötzlichen Steuersenkung von bis zu 1200 US-Dollar umgingen. Vier Wochen vorher sollte die eine Hälfte der Freiwilligen angeben, was sie mit dem Geld anstellen wollte – ob sie es beispielsweise sparen oder anlegen wollte. Die andere Hälfte musste sich vorab nicht festlegen.

Sechs Monate später erkundigten sich die Forscherinnen erneut bei den Teilnehmern. Und siehe da: Die Gruppe, die zuvor ihre Pläne offenbaren musste, hatte bereits den Großteil des Geldes wieder ausgegeben.

Ähnlich kontraproduktiv wirkten feste Ziele in weiteren Versuchen. Hier neigten jene Probanden, die sich zuvor eine gesunde Ernährung vorgenommen hatten, am häufigsten dazu, Süßigkeiten zu essen.

Sollte man also jegliche Pläne über Bord werfen? Nein. Denn Townsend und Liu konnten auch den Grund für die Disziplinlosigkeit herausfiltern. Ob die Pläne die Motivation zerstörten oder nicht, hing entscheidend von der individuellen Situation der Probanden ab. Jene, die mit ihrem Gewicht einigermaßen zufrieden waren, disziplinierten sich angesichts fester Ernährungspläne umso besser – und konnten Süßigkeiten am ehesten widerstehen. Jene Freiwilligen jedoch, die mit ihrem Körper unzufrieden waren, ließen sich von festen Plänen negativ beeinflussen: Sie griffen am häufigsten zu Keksen oder Chips.

Bei der Steuerschenkung war es ähnlich: War ein Teilnehmer mit seinen Finanzen nicht im Reinen oder mit seiner Ausgabendisziplin unzufrieden, führten die Pläne sogar noch zu größerer Disziplinlosigkeit. Aber warum?

Zwei Aspekte

Bei Zielen spielen immer zwei Aspekte eine Rolle: die Entfernung zum Ziel und konkrete Pläne, wie wir dorthin kommen wollen. Solche Pläne können unsere Disziplin enorm stärken – aber nur dann, wenn das Ziel bereits einigermaßen in Sichtweite ist. Sind wir vom Ziel hingegen noch weit entfernt sind, können solche Pläne nach hinten losgehen.

Weitere Artikel

Der Grund: Fassen wir einen konkreten Plan, dann wird uns die Entfernung zum Ziel plötzlich vor Augen geführt – mal mehr, mal weniger schmerzhaft. Und je weiter wir noch vom Ziel weg sind, umso eher schwächt der Plan unsere Motivation.

Claudia Townsend und Wendy Liu plädieren deshalb dafür, dass sich jeder beim Setzen fester Ziele seine eigene Lage verdeutlichen sollte. Deshalb sind viele kleine Ziele tendenziell besser als ein großes, denn umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir bereits nach kurzer Zeit erste Erfolge erleben. Und die brauchen wir – sonst brechen wir häufig schon vor der Ziellinie ab.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%