Philosophie des Schlagers: Die Seelenklempnerin der Nation

GastbeitragPhilosophie des Schlagers: Die Seelenklempnerin der Nation

Bild vergrößern

Helene Fischer

Warum konnte ausgerechnet eine Schlagersängerin zum allseits umjubelten Star aufsteigen? Ihr Erfolg lässt sich auf einen großen Therapiebedarf der Gesellschaft zurückführen.

Schlager üben eine therapeutische Funktion aus. Sie bringen seelische Probleme zur Sprache und bieten auch Lösungen an. Dabei sprechen sie direkt Gefühle an. So haben sie Zugang zu unserem Inneren. Auf einen großen Therapiebedarf der heutigen Gesellschaft lässt es sich zurückführen, dass ausgerechnet eine Schlagersängerin der Star der Stunde ist.

Helene Fischer tritt gleichsam als Seelenklempnerin der Nation auf. Im Song „Fehlerfrei“ heißt es: „Verplant und verpeilt, daneben gestylt, so komm ich mir manchmal vor. Unverhofft und gehemmt, das Zeitgefühl klemmt, mit mir selbst nicht ganz d’accord. Ich will mich beweisen und droh’ zu entgleisen, mit Vollgas gegen die Wand. Katastrophal.“

Anzeige

Das ist genau die heutige Seelenlage vieler Deutscher. Viele haben Angst, einen Fehler zu machen. Sie sind gehemmt, haben ständig das Gefühl, eine falsche Entscheidung, eine falsche Wahl getroffen zu haben. Sie befinden sich in einem Dauerzwist mit sich selbst.

Heute führt man einen Krieg mit sich selbst. Man beutet sich selbst aus, bis man zusammenbricht. Man optimiert sich zu Tode. Viele sind durch widersprüchliche Erwartungen und Ansprüche überfordert. Sie hassen sich selbst für ihre eigene Unzulänglichkeit.

Hochgeschunkelt: Das Fischer-Imperium in Fakten

  • 1 Euro

    Pro verkaufte Platte bekommt Helene Fischer rund 1 Euro.

  • 8 Mal

    Fischer gewann 8 Mal den Echo und 2 Mal den Bambi.

  • 59 Wochen

    „Atemlos“ hielt sich 59 Wochen in den deutschen Singlecharts.

  • 2000 Euro

    Ein Fischer-Double kann 2000 Euro pro Auftritt verlangen.

  • 18 260 Euro

    18.260 Euro war einem Fan das ehemalige Auto von Fischer wert – ein elf Jahre alter Audi A3.

  • 70.000 Follower

    Auf der Streaming-Plattform Spotify hat Helene Fischer 70.000 Follower.

  • 400.000 Fans

    Bei der Siegesfeier der Fußballnationalmannschaft sang Helene Fischer vor 400.000 Fans.

  • 750.000 Euro

    Fischer verdient an der Show pro Folge geschätzte 750.000 Euro.

  • 1 Million Euro

    Ob Tchibo, Meggle oder Garnier: Als Werbe-Testimonial bekommt Fischer rund 1 Million Euro pro Vertragsjahr.

  • 1 Million Fans

    Insgesamt werden 1 Million Fans die Farbenspiel-Tournee sehen.

  • 1.486.070 Fans

    Fischer hat 1.486.070 Fans auf Facebook.

  • 1,6 Millionen Euro

    TV-Formate wie die „Helene-Fischer-Show“ kosten pro Folge rund 1,6 Millionen Euro.

  • 2 Millionen Mal

    2 Millionen Mal wurde Fischers Album Farbenspiel gekauft.

  • 4 und 6 Millionen Euro

    Mit ihrer Farbenspiel-Tour hat Fischer dieses Jahr zwischen 4 und 6 Millionen Euro verdient.

  • 5 Millionen Menschen

    Regelmäßig sehen mehr als 5 Millionen Menschen die „Helene-Fischer-Show“ im ZDF.

  • 9 Millionen

    Seit 2006 verkaufte Helene Fischer 9 Millionen Alben.

    Quelle: ZDF, GfK, Bambi-Verleihung, Branchenexperten,
    Universal, Ebay, officialcharts.com, Semmel Concerts

In ihren Songs bietet Helene Fischer Therapieformeln an

Dabei will niemand den anderen Schwäche zeigen. Die Depression ist deshalb immer noch tabuisiert, weil sie als Schwäche wahrgenommen wird. Auch die Angst, Fehler zu machen, ist allgegenwärtig. All diese seelischen Probleme spricht der Song „Fehlerfrei“ an. In ihren Songs bietet Helene Fischer auch Therapieformeln an. Tröstend wirkt, wenn Helene Fischer singt: „Keiner ist fehlerfrei. Sei’s doch wie es sei! Lasst uns versprechen, auf Biegen und Brechen, wir feiern die Schwächen!“

Erfolgsrezepte eines Schlagerstars Das Geschäftsmodell Helene Fischer

Neun Millionen Alben, ausverkaufte Konzerte, hoch dotierte Werbeverträge: Wie Helene Fischer von ihrem Management zur Millionenmarke aufgebaut wurde. Ein Blick auf die Erfolgsgeheimnisse einer singenden Geldmaschine.

Helene Fischer groß im Geschäft Quelle: dpa Picture-Alliance

In dem Song „So kann das Leben sein“ wird aus „Vollgas gegen die Wand“ „Vollgas in den Himmel“. Therapiert! Ihre Songs wirken offenbar Wunder wie Antidepressiva: „Alles, was ich will, ist da, große Freiheit pur, ganz nah. Nein, wir wollen hier nicht weg, alles ist perfekt“, so heißt es in „Atemlos“. Beschwörung als Therapie? „Atemlos“ als Stimulans in der Müdigkeitsgesellschaft?

Schlager eignen sich nicht für eine wirkliche Therapie

weitere Artikel

Für eine wirkliche Therapie sind aber Schlager nicht geeignet. Sie wirken anästhesierend. Sie betäuben die Seele. Sie stabilisieren das System, das sich immer schneller drehende Hamsterrad, indem sie es unterhalten. Darin besteht die doppelte Bedeutung der Unterhaltung. Healing is Killing.

Wir machen weiter so, wir setzen das Vorherrschende fort unter dem schönen Schein der Alternativlosigkeit, bis wir zusammenbrechen. Helene Fischer erinnert an den Hype um Julia Engelmann. Julia Engelmann spricht auch die Generation Mutlos an und fordert sie auf, wieder zu träumen, sich wieder der Leidenschaft hinzugeben, die Angst abzulegen, wieder zu riskieren, Fehler zu machen.

„Lass uns möglichst viele Fehler machen“, so heißt es in ihrem Gedicht. Es gibt eine fast wörtliche Übereinstimmung zwischen Fischer und Engelmann. „Lass uns nachts lange wach bleiben, aufs höchste Hausdach der Stadt steigen, lachend und vom Takt frei die allertollsten Lieder singen.“

In „Atemlos“ singt Helene Fischer: „Komm, wir steigen auf das höchste Dach dieser Welt.“ Diese Euphorie wirkt aber nicht lange. Die Beschwörung des Glücks und der Freiheit allein therapiert weder unsere Seele noch unsere Gesellschaft.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%