Young Marketer Award: Vorher viel schlafen!

ThemaManagement

Young Marketer Award: Vorher viel schlafen!

Bild vergrößern

Cannes an französischen Mittelmeerküste. Nicht nur die Stadt des legendären Filmfestivals, sondern auch des internationalen Marketing-Wettbewerbs "Cannes Lions", an dem die Gewinner des Young Marketer Awards teilnehmen werden.

Was die Siegerinnen des Young Marketing Awards 2012 in Cannes erlebt haben – und was sie ihren Nachfolgern empfehlen

Die Preisverleihung in Berlin anlässlich des „Young Marketer Award 2012“ war für uns bereits ein besonderer Moment. Und wie ein schillerndes Abenteuer erschien uns die mit der Auszeichnung verbundene Reise zu den Cannes Lions. So wurden unsere Erwartungen an die Tage in Cannes hauptsächlich durch die Begeisterung der Kollegen und Agenturen geschürt, die uns im Vorfeld alle ihre besten Tipps gaben: So viele spannende Vorträge wie möglich mitzunehmen, in die legendäre Martinez Bar zu gehen und unbedingt viel „vorzuschlafen“. Unserer Teilnahme an der Young Lions Marketing Competition sahen wir erwartungsvoll aber gelassen entgegen, vor allem, da wir gar nicht so genau wussten, was auf uns zukommen würde.

Angekommen in Cannes fühlten wir uns sofort mittendrin: Junge, hippe Werber aus der ganzen Welt prägten das Bild dieser Stadt an der Côte d‘ Azur bei sommerlichen Temperaturen. Überall lief das internationale Publikum mit seinen Badges und Jutetaschen herum und war entweder auf dem Weg zum Festival-Palais oder zu einer Party. So schwappte die Aufregung und erwartungsvolle Stimmung  schnell auch auf uns über.

Anzeige

Nicht ganz so schillernd war unser Start in den eigentlichen Marketing-Wettbewerb. Mit unserer Aufgabe bewaffnet ging es mit den anderen 15 Teams aus aller Welt – von Australien über Portugal  bis hin zu Sri Lanka – erst mal in den verlassenen obersten Stock des Festival-Palais. Hier verschwanden wir, trotz Sonne und Strand vor der Haustür, bis auf weiteres hinter unserem Rechner, um eine Produktidee und die passende Kommunikations-Kampagne zu entwickeln. Das Besondere an der Aufgabe war, dass die Erlöse des Produktes der Charity-Organisation Room to Read zukommen sollten, die sich für die Alphabetisierung in der Dritten Welt einsetzt.

Die Fragestellung war für uns sehr spannend, da die Verknüpfung zwischen Produkt und Charity eine Abwechslung zu unserem alltäglichen Aufgabenbereich darstellte. Darüber hinaus hat uns die lockere Atmosphäre unter den teilnehmenden Teams besonders gut gefallen. So saßen wir abends bei Cocktails gemütlich zusammen und zwei Tage später fieberten bei der Präsentation vor der Jury alle füreinander mit – echter Teamgeist trotz Wettbewerb!

Nach dem offiziellen Teil des Wettbewerbs konnten wir uns am letzten Tag des Festivals noch verschiedene Vorträge anhören und bei einem Glas Rosé das südfranzösische Flair genießen.

Höhepunkt unserer Reise war die große Abschluss-Gala, bei der die wichtigsten Preise verliehen wurden. Unter ihnen auch das Sieger-Team Portugal aus unserem Wettbewerb, für das wir kräftig mitjubelten. Beeindruckt haben uns die geballte Kreativität der eingereichten Beiträge und die Vielzahl der anwesenden Persönlichkeiten aus der Werbebrache und Industrie. Auf der anschließenden Feier am berühmten Carlton Beach fand die Woche einen krönenden Abschluss.

Wir wünschen dem nächsten deutschen Team in 2013 viel Erfolg und können nur folgende Tipps geben: So viele spannende Vorträge wie möglich mitnehmen, in die legendäre Martinez Bar gehen und unbedingt viel Vorschlafen!

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%