Management: Vier Tipps für den Wettbewerb der Zukunft

Management: Vier Tipps für den Wettbewerb der Zukunft

Worauf kommt es im globalisierten Wirtschaftsleben künftig an? Diese Leitsätze sollten Manager sich stets vor Augen halten, rät eine Expertin für strategisches Management im Gastbeitrag.

Manager, Wissenschaftler und Berater müssen fortlaufend neu überdenken, wie Unternehmen im Wettbewerb nicht nur bestehen, sondern darüber hinaus auch florieren können. Aus der diesjährigen Strategic Management Society Conference ergaben sich die folgenden vier Kernleitsätze als Quintessenz erfolgreichen Managements.

Anzeige

Zur Autorin

  • Professor Dr. Africa Ariño Martin

    lehrt Strategic Management am Center for Globalization and Strategy der IESE Business School (München und Barcelona)

1. Behalten Sie alle Stakeholder im Blick, nicht nur die Aktionäre

Als Führungskraft sollten Sie auf alle achten, die mit Ihrem Unternehmen verbunden sind: die Angestellten, die Kunden, die Zulieferer und auch die Interessengruppen des Sektors. Warum ist das wichtig? Firmen, die langfristig die Belange all derer im Fokus halten, die mit ihnen zu tun haben, steigern damit auch deren Loyalität. Zufriedene Mitarbeiter, Kunden und Zulieferer bleiben Unternehmen erfahrungsgemäß auch in schwierigen Zeiten treu.

Der Unilever-Konzern hat in den vergangenen Jahren viel daran gesetzt, die Frage um den gesellschaftlichen Beitrag des Unternehmens in seine Unternehmensstrategie zu integrieren. In Asien, Afrika und Lateinamerika startete der Konsumgüterhersteller beispielsweise die Kampagne Lifebuoy. Unilever erklärte Menschen den Zusammenhang zwischen Hygienegewohnheiten und übertragbaren Krankheiten, etwa die Bedeutung von Händewaschen vor dem Essen. Durch diese Aufklärungsaktion (bis Ende 2013 erreichte sie 303 Millionen Menschen)  erkrankten deutlich weniger Menschen an gefährlichen Krankheiten wie Diarrhöe. Für viele Babies und Kleinkinder war dies lebensrettend.

2. Entwickeln und pflegen Sie Ihre Netzwerke im Unternehmen

Organisationsinterne Netzwerke sind entscheidend für eine erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie. Wer Ziele erreichen will, braucht die Unterstützung  und Hilfe von Kollegen. Als Führungskraft können Sie eine noch so ausgefeilte Strategie entwickeln ohne Verbündete  in der Organisation werden Sie sie aber kaum umsetzen können. Idealerweise nehmen Sie sich in Ihrem Arbeitsalltag regelmäßig Zeit, um mit Mitarbeitern in anderen  Abteilungen und Hierarchieebenen zu sprechen. Netzwerke innerhalb und außerhalb des Unternehmens spielen eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, eigene Ziele zu erreichen und das Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten. Um diese Netzwerke sollten Sie sich kümmern.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%