Erzeugerpreise: Schwächster Anstieg seit einem Jahr

Erzeugerpreise: Schwächster Anstieg seit einem Jahr

, aktualisiert 20. Dezember 2011, 08:58 Uhr
Bild vergrößern

Frau läuft mit vollen Einkaufstüten durch eine Stadt.

Quelle:Handelsblatt Online

Verbraucher können auf langsamer steigende Preise hoffen: Die Produzenten von Energie, Lebensmitteln und anderen gewerblichen Produkten hoben ihre Preise im November so schwach an wie seit einem Jahr nicht mehr.

BerlinSie hätten 5,2 Prozent mehr gekostet als im Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Einen geringeren Anstieg gab es zuletzt im November 2010 mit 4,4 Prozent. Verglichen mit dem Vormonat legten die Preise um 0,1 Prozent zu.

Die Erzeugerpreise geben einen frühen Hinweis auf die Entwicklung der Lebenshaltungskosten. Der Handel gibt steigende oder fallende Kosten teilweise an seine Kunden weiter. Die Inflationsrate war zuletzt zwei Monate in Folge gesunken und entfernte sich damit von dem im September erreichten Drei-Jahres-Hoch von 2,6 Prozent. Mit aktuell 2,4 Prozent liegt sie aber immer noch über der Marke von zwei Prozent, bis zu der die Europäische Zentralbank von stabilen Preisen spricht. Der Bundesbank zufolge fällt die Inflationsrate im kommenden Jahr wieder unter diesen Grenzwert. Weil die Unternehmen im Abschwung weniger Spielraum für Preiserhöhungen haben, sagt die Bundesbank für 2012 einen Rückgang der Inflationsrate auf 1,8 Prozent voraus. 2013 sollen es sogar nur 1,5 Prozent sein.

Anzeige

Größter Preistreiber auf Erzeugerebene war einmal mehr der Bereich Energie. Leichtes Heizöl kostete fast ein Drittel mehr als vor einem Jahr. Diesel verteuerte sich um 17,7 Prozent, Benzin um 9,7 Prozent. Auch Nahrungsmittel kosteten 5,5 Prozent mehr.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%