Evonik: Chemiekonzern bereitet offenbar Chefwechsel vor

Evonik: Chemiekonzern bereitet offenbar Chefwechsel vor

, aktualisiert 19. April 2016, 08:02 Uhr
Bild vergrößern

Der Vertrag des Evonik-Chefs läuft 2018 aus.

Quelle:Handelsblatt Online

Evonik bereitet offenbar einen Wechsel an der Konzernspitze vor. Laut einem Medienbericht soll künftig Strategievorstand Christian Kullmann die Führung übernehmen. Der Vertrag von Konzernchef Klaus Engel läuft 2018 aus.

BerlinDer Spezialchemiekonzern Evonik bereitet einem Zeitungsbericht zufolge die Nachfolge an der Konzernspitze vor. Es laufe darauf hinaus, dass Strategievorstand Christian Kullmann neuer Chef des Essener Unternehmens werden soll, berichtete die „Rheinische Post“ unter Berufung auf Politikkreise.

Die Neuordnung der Zuständigkeiten im Vorstand werde im Konzern als starkes Signal gesehen, dass Kullmann den Chefposten übernehme, hieß es weiter. Mehrheitseigner RAG-Stiftung sei über die Änderungen bereits informiert worden. Demzufolge soll Kullmann die gesamte Kommunikation von Evonik übernehmen. 2017 solle ein Jahr des Übergangs werden.

Anzeige

Der Vertrag von Konzernchef Klaus Engel, der am 21. April 60 Jahre alt wird, läuft 2018 aus.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%