Fehler in Software: „Die Wahl ist nicht sicher“

Fehler in Software: „Die Wahl ist nicht sicher“

, aktualisiert 07. September 2017, 13:07 Uhr
Bild vergrößern

Sollten die digitalen Angaben über die Wahl, die an das Statistische Bundesamt geschickt werden, manipuliert sein, gäbe es die Wahldaten noch immer auf Papier.

Quelle:Handelsblatt Online

Eine Software für die Sammlung von Wahldaten weist große Sicherheitslücken auf. Ganze Wahlkreisergebnisse könnten von Hackern gefälscht werden. Ein Informatiker hat die Behörden informiert – kurz vor der Wahl.

Ein Informatiker aus Hessen hat entdeckt, dass er das Wahlorganisationssystem „PC-Wahl“ manipulieren kann und die Behörden darüber informiert. Die Software, die auch bei der Bundestagswahl eingesetzt wird, sammelt in vielen Kommunen Wahldaten und schickt sie zur nächst höheren Ebene. Martin Tschirsich suchte entdeckte im Internet die Passwörter für das System im Klartext und fand auch im Quellcode der Software massive Sicherheitslücken, wie die „Zeit“ berichtet.

Laut Tschirsich kontrolliert kein System, ob die korrekten Wahldaten der richtigen Gemeinde beim Wahlleiter ankommen, denn es fehle an Authentifizierungen. Nicht nur einzelne Daten seien problemlos zu fälschen: Der Informatiker bemerkte, dass Hacker „PC-Wahl“ selbst umprogrammieren könnten. Dadurch würden ganze Wahlkreisergebnisse falsch übermittelt.

Anzeige

Die Bundesbehörden sind informiert und die Wahlhelfer angehalten, Ausdrucke der ausgezählten Ergebnisse zu machen. Auffälligkeiten müssen telefonisch gemeldet werden.

Das Endergebnis der Bundestagswahl zu manipulieren sei nicht möglich, erklärte der Gemeindewahlleiter Gerhard Bennemann der hessischen Stadt Bündingen der „Zeit“. Die Wahlergebnisse könnten jederzeit nachgeprüft werden. Sie stünden letztlich noch immer auf Zetteln.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%