Aktientipp: McDonald´s: Fette Rendite

Aktientipp: McDonald´s: Fette Rendite

McDonald´s expandiert in Russland und hat auch in den USA und Westeuropa wieder Zulauf - dank Kaffee und Kuchen.

Bild vergrößern

Kursverlauf der McDonald's-Aktie 2008-2010 (Klicken Sie auf die Grafik für eine erweiterte Ansicht)

Der McDonald’s am Puschkinplatz in Moskau feierte gerade sein 20-jähriges Bestehen – und gehört immer noch zu den umsatzstärksten Schnellrestaurants des amerikanischen Burger-Imperiums. 245 Filialen betreibt McDonald’s derzeit in Russland, 45 dürften in diesem Jahr neu hinzukommen. Mit Wachstumsraten um 20 Prozent ist Russland ein Schwerpunkt der Expansion von McDonald’s – und ein Grund dafür, dass die Amerikaner 2009 im Gesamtkonzern fast 4,6 Milliarden Dollar Gewinn machten, fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Die Rendite (Nettogewinn im Vergleich zum Jahresumsatz) lag erstmals bei rund 20 Prozent. Das Geschäftsmodell von McDonald’s funktioniert offensichtlich selbst in schwierigen Zeiten.

Auch in den USA und Westeuropa hat McDonald’s wieder Zulauf, seitdem in immer mehr Filialen neben Burgern und Pommes auch Kaffee und Kuchen angeboten werden. Der Umsatzzuwachs auf vergleichbarer Fläche (plus 2,6 Prozent im Januar) und der Gewinnanstieg der vergangenen Monate (plus 23 Prozent im vierten Quartal 2009) sind eine gute Vorlage für 2010.

Anzeige

4,8 Milliarden Dollar

Sollten im Zuge einer schwächeren Konjunktur die Rohstoffpreise nachgeben, würde das den Einkauf von Nahrungsmitteln verbilligen. Unterm Strich dürfte es McDonald’s nicht schwerfallen, in diesem Jahr rund 4,8 Milliarden Dollar zu verdienen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%