Bankenregulierung: "Es ist ein Schattenbanksystem entstanden"

Bankenregulierung: "Es ist ein Schattenbanksystem entstanden"

Bild vergrößern

Janet M. Tavakoli, Expertin für Kreditderivate

Kreditexpertin Janet Tavakoli gehen Präsident Obamas Bankenregeln nicht weit genug. Zum Beispiel hält sie das Verbot des Eigenhandels für Geschäftsbanken für wirkungslos.

WirtschaftsWoche: Politik und Aufseher drohen den Banken. Doch Morgan Stanley stellt Hunderte Wertpapierhändler ein. Gehen Banken wieder voll ins Risiko?

Tavakoli: Es sieht wie eine Kehrtwende zum Risiko aus, nicht nur bei Morgan Stanley. Die Banken scheinen entschlossen, die von Barack Obama vorgeschlagene Regel zu ignorieren...

Anzeige

...nach der riskante Handelsgeschäfte auf eigene Rechnung für vom Staat geschützte Banken verboten werden sollen.

Der Eigenhandel war ein Teil des Problems. Aber die nach Ex-Notenbankchef Paul Volcker benannte Regel wird nicht wirken, weil Morgan Stanley oder Goldman Sachs jedes Geschäft zum Kundengeschäft erklären können. Goldman hat auch Kreditderivate-Deals mit dem Versicherer AIG als Kundengeschäft bezeichnet. Das hätte Milliardenverluste bei Goldman verursacht, wenn AIG nicht mit gestützt worden wäre. Auch Kredite an Hedgefonds müssen reguliert werden.

Was ist das Hauptproblem der Wall Street?

Es ist ein Schattenbanksystem entstanden, in der Krise schlugen die Verluste dort zurück auf die Bankbilanzen. Außerdem geht es bei der Finanzkrise um Betrug am Kunden. Noch läuft der Elefant im Porzellanladen frei herum.

Welche Betrugsfälle meinen Sie?

Wenn die Wall Street nicht solche wertzerstörenden Papiere und darauf aufgebaute Derivate verkauft hätte, dann wäre der Geldstrom für Banken viel früher versiegt, und es wären weniger Immobilienkredite fahrlässig vergeben worden.

Aufseher könnten Banken dazu zwingen, den riskantesten Teil von Kreditpaketen, die sie schnüren, selbst zu behalten.

Dann werden eben die Käufer der übrigen Teile des Kreditpakets abkassiert. Jeder könnte eine solche Regel umgehen.

Und die Idee, Kreditderivate an der Börse abwickeln zu lassen?

Das ist gut, weil es Transparenz bringt. Aber wenn diese Derivate auf betrügerischen Produkten aufbauen, bringt uns das auch nicht weiter.

Welche Regeln sind nötig?

Wie wäre es damit, alle strafrechtlich zu verfolgen, die für den Wertpapierbetrug verantwortlich sind? Das geschieht nicht. Stattdessen schaffen die Aufseher wirkungslose Regeln, um vom Hauptproblem abzulenken. Wir haben leider viele inkompetente Aufseher.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%