17-Monats-Hoch: Zehnjährige Bundesanleihe steigt über 0,5 Prozent

17-Monats-Hoch: Zehnjährige Bundesanleihe steigt über 0,5 Prozent

, aktualisiert 06. Juli 2017, 12:56 Uhr
Bild vergrößern

Ein Kommentar des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) lässt die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe steigen.

Quelle:Handelsblatt Online

Erstmals seit 17 Monaten bringt eine zehnjährige deutsche Bundesanleihe wieder eine Rendite von mehr als 0,5 Prozent. Getrieben wurde der Zins wohl von einer französischen Auktion.

Die zehnjährige deutsche Bundesanleihe ist am Donnerstag über 0,5 Prozent geklettert. Das ist das erste Mal seit 17 Monaten. Auslöser für die Entwicklung soll eine französische Auktion gewesen sein. Nach deren Ende sind die Preise für viele Staatsanleihen gefallen, was im Gegenzug bedeutet, dass die Zinssätze steigen.

Europäische Staatsanleihen sind bereits seit der Ankündigung von Mario Draghi, dass der Kampf gegen die Deflation vorbei wäre, ins Fadenkreuz der Investoren geraten.

Anzeige

Der Kommentar des EZB-Präsidenten wird als Signal gewertet, dass die Europäische Zentralbank ihr umstrittenes Kaufprogramm für Staatsanleihen runterfahren könnte. Die Käufe von europäischen Staatsanleihen hatten unter anderem dazu geführt, dass langfristige deutsche Bundesanleihen in den Negativbereich gerutscht waren. Dieses Phänomen könnte nun vorbei sein.

Mehr in Kürze.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%