Aktien, Anleihen, Fonds: Die Anlagetipps der Woche

Aktien, Anleihen, Fonds: Die Anlagetipps der Woche

Bild vergrößern

Der neue Lanxess-Chef Matthias Zachert hilft dem Spezialchemiker aus dem Tief.

von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Der Spezialchemiker Lanxess stabilisiert sich und beim französischen Yachtbauers Beneteau wird die Abwärtstrendlinie unterbrochen. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.

Aktientipp: Lanxess - Wette auf Wasserstandsmeldung aus Köln

Schritt für Schritt kommt der Spezialchemiker aus dem Tief. 2013 hatten weltweite Überkapazitäten im Kerngeschäft mit synthetischem Kautschuk zu 159 Millionen Euro Verlust geführt. 2014 stabilisierten sich die Erträge unter dem neuen Chef Matthias Zachert. Netto verdiente Lanxess 47 Millionen Euro, 2015 könnten es gut 100 Millionen Euro werden.

Von 16 000 Stellen wurden 1000 gestrichen. Das Werk in Marl wird Ende des Jahres dichtgemacht, die Produktion in der chinesischen Industriestadt Guangzhou dafür aufgestockt. Zusammen mit den neuen Kapazitäten in Singapur sind die Kölner, die 2013 ihren Hauptsitz von Leverkusen in den Kölner Stadtteil Deutz verlegt hatten, bei den großen Abnehmern in Asien vor Ort. Zwar haben die Bestellungen aus China an Dynamik verloren, dafür legen Thailand und Indien deutlich zu. Stärker als früher forciert Lanxess das Geschäft außerhalb der Auto- und Reifenindustrie. Besonders die steigende Nachfrage aus der Agrochemie und der Bauindustrie kommt Lanxess derzeit zugute. Die Sparte Spezialitäten (Pigmente, Additive, Gerbstoffe) wuchs im ersten Quartal 2015 um 7,5 Prozent. Auch die Kernsparte Kautschuk für Reifen stabilisiert sich. Zum einen hilft in dem international ausgerichteten Geschäft ein stabilerer Dollar. Zum anderen wächst die weltweite Autoindustrie noch immer mit etwa zwei Prozent pro Jahr. Zudem führt Lanxess Gespräche über mögliche Partnerschaften. Eine positive Zwischenmeldung im zweiten Halbjahr gäbe den Kölnern einen kräftigen Schub.

Anzeige

Aktientipp: Beneteau - 200 Modelle mit Mast und Motor

Dass die Luxusindustrie krisenfester sei als andere Branchen, mag in zyklischen Konjunkturabschwüngen zutreffen. In großen Finanzkrisen aber schmelzen auch die Vermögen der Schönen und Reichen. Das gezeigt haben die Finanzkrise 2008 und auch die europäische Schuldenkrise 2011/12. Ablesen lässt sich das auch an den jeweiligen Einschlägen im Kursverlauf des französischen Yachtbauers Beneteau. Hinweise, dass die Krise um Griechenland bei den Franzosen jetzt ähnlich einschlägt, gibt der Kursverlauf bisher nicht. Im Gegenteil. Die Aktie ist über eine seit 2008 geltende Abwärtstrendlinie nach oben ausgebrochen. Ein Signal der Stärke.

Gegründet wurde das Unternehmen 1884 in Croix de Vie (Vendée) vom Schiffsbauer Benjamin Bénéteau. Die Mehrheit des Aktienkapitals (54,33 Prozent) halten dessen Nachfahren über die Familienholding Beri 21. Heute ist Beneteau der weltweit größte Hersteller von Segelyachten und führend bei Motorbooten. Die Kunden haben die Wahl unter 200 Modellen mit Längen zwischen 15 und 90 Fuß. Große Luxusyachten werden etwa unter den Markennamen Prestige, Monte Carlo Yacht (MCY) und CNB vertrieben. Hinzu kommen Segelboote der Marken Beneteau, Jenneau und Lagoon. Seit der Übernahme von Rec Boat Holdings in den USA Mitte 2014 umfasst das Portfolio auch die Motorbootmarken Four Winns, Glastron, Wellcraft und Scarab. Die Franzosen bauen neben Yachten auch mobile Ferienhäuser und nachhaltige Wohnhäuser aus Holz. Der Hausbau kommt auf einen Umsatzanteil von rund 20 Prozent. Für das am 31. August endende Geschäftsjahr hat der Vorstand einen Umsatzanstieg um gut 20 Prozent auf 979 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Vor Zinsen und Steuern wird ein Gewinn von 37 Millionen Euro angepeilt, nach rund zwölf Millionen Euro im Vorjahr.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%