Aktientipp: Bayer: Pharma mit Joker, Agrar weiter im Boom

Aktientipp: Bayer: Pharma mit Joker, Agrar weiter im Boom

Bayer-Aktien sind an schwachen Tagen ein Kandidat für ein langfristiges Investment. Eine Einschätzung.

Bis zu 30 Prozent Marktanteil, so die Einschätzung der amerikanischen Bank JP Morgan, könnte Bayers neuer Gerinnungshemmer Xarelto in Spitzenjahren erreichen. Für die Leverkusener wären das allein dann rund zwei Milliarden Euro Jahresumsatz zusätzlich. Bisher ist Xarelto in Europa erst in speziellen Fällen zur Prophylaxe im Einsatz. Noch in diesem Jahr aber dürften weitere, wesentlich umfangreichere Anwendungen möglich werden.

Xarelto ist für Bayer der Joker im zentralen Pharmageschäft (45 Prozent Umsatzanteil), der den Gewinn in den nächsten Jahren spürbar anschieben dürfte. Dass Bayer hier mit dem US-Pharmariesen Johnson & Johnson zusammenarbeitet, erhöht das Vermarktungspotenzial.

Anzeige

Neben Xarelto haben die Leverkusener weitere aussichtsreiche Präparate in der Pipeline. Am wichtigsten sind das Augenheilmittel Trap-Eye, Alpharadin gegen Krebs und Riociguat gegen Lungenhochdruck. Läuft es nach Plan, kommen die Medikamente ab 2013 auf dem Markt.

Bayers zweiter Geschäftsbereich Kunststoffe (29 Prozent Umsatzanteil) lief im ersten Halbjahr gut. Dabei konnten die Leverkusener die Kosten für teure Rohstoffe durch Preiserhöhungen im Wesentlichen ausgleichen. Auch wenn das Chemiegeschäft natürlich unter einer abflauenden internationalen Konjunkturleiden würde, dürfte 2011 insgesamt ein kleiner Umsatzzuwachs bleiben.

Wesentlich stärker wächst das Geschäft mit Agrarchemie (Umsatzanteil 23 Prozent). Trotz Preisschwankungen an den Agrarmärkten hält der Boom an. Allein im zweiten Quartal konnte Bayer den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) hier um 45 Prozent auf 272 Millionen Euro erhöhen.

Insgesamt steuert Bayer in diesem Jahr auf rund 37 Milliarden Euro Umsatz zu, gut fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Da zudem die Aussicht besteht, dass keine wesentlichen neuen Rückstellungen für Prozesse (etwa um mögliche Nebenwirkungen der Verhütungspille Yasmin) anfallen, werden die operativen Fortschritte den Nettogewinn deutlich über die 1,3 Milliarden Euro von 2010 steigen lassen.

Bayer-Aktien sind an schwachen Tagen ein Kandidat für ein langfristiges Investment.

Die WirtschaftsWoche bewertet die Bayer-Aktie mit einem Chance-/Risikoverhältnis von  6/5 (von 10).

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%