Aktientipp: China Mobile: Sechs Millionen neue Kunden pro Monat

Aktientipp: China Mobile: Sechs Millionen neue Kunden pro Monat

Die Gewinnbewertung des größten chinesischen Mobilfunkbetreibers China Mobile fällt für 2012 moderat aus. Die hohe Nettoliquidität des Unternehmens sollte Anleger dennoch aufhorchen lassen.

Das mehrheitlich vom Staat kontrollierte Mobilfunkunternehmen kontrolliert etwa drei Viertel des chinesischen Mobilfunkmarktes. Dieser ist inzwischen auf rund 900 Millionen Nutzer angewachsen. Die Zeiten des stürmischen Kundenwachstums gehen gewiss auch in China in absehbarer Zeit vorbei.

Trotzdem lässt die Marktdurchdringung von aktuell gut 75 Prozent immer noch Raum für ein im internationalen Maßstab überdurchschnittliches Wachstum. Auch dürfte die Konkurrenzsituation im chinesischen Mobilfunkgeschäft mit nur drei Anbietern – China Mobile teilt sich den Markt mit den beiden Wettbewerbern China Unicom und China Telecom – überschaubar und damit komfortabel bleiben. Daran hat gewiss auch die chinesische Regierung ein elementares Interesse. Peking will schließlich die Informationshoheit im Land behalten.

Anzeige

Seit Jahresanfang hat sich der Kundenstamm von China Mobile um fast 24 Millionen auf derzeit etwa 673 Millionen Kunden erhöht. Im Mobilfunk der dritten Generation (3G) stieg die Abonnentenzahl um 11 Millionen auf nunmehr 62 Millionen. Allerdings wachsen die beiden Wettbewerber in diesem Segment schneller. Grund: Der von China Mobile eingesetzte Netzwerkstandard wird noch von weitaus weniger Endgeräten unterstützt als jener der Konkurrenten. Diese Inkompatibilität stand bisher auch einer Kooperation mit Apple im Weg.

Doch das wird sich spätestens ändern, wenn die neue Version des iPhones in der Lage sein wird, Netze der vierten Mobilfunkgeneration (4G) zu nutzen. China Mobile investiert derzeit umgerechnet 17 bis 20 Milliarden Dollar pro Jahr in den Aufbau der neuen 4G-Infrastruktur. Schon in zwei Jahren soll das Netz stehen und an nahezu jedem Fleck im Reich der Mitte verfügbar sein.

Als Binnenmarktunternehmen ist der Mobilfunkriese nicht abhängig vom Export und erzielt stabile Einnahmen in der Heimatwährung Renminbi.

Die Gewinnbewertung fällt mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2012 von rund elf moderat aus. Der an der Börse mit 219 Milliarden Dollar bewertete größte Mobilfunkanbieter der Welt hortet überdies knapp 48 Milliarden Dollar Nettoliquidität.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%