Anleiheauktion: Bundesanleihen trotzen den Rating-Ängsten

Anleiheauktion: Bundesanleihen trotzen den Rating-Ängsten

, aktualisiert 07. Dezember 2011, 12:33 Uhr
Bild vergrößern

Deutschland hat sich wieder zu günstigen Konditionen frisches Geld besorgt.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Anleger lassen sich von den Drohungen der Rating-Agenturen nicht einschüchtern: Der Bund hat sich wieder zu einem günstigen Zins mit frischem Geld versorgt. Die verpatzte Auktion Ende November ist schon vergessen.

DüsseldorfTrotz des drohenden Verlustes der Top-Bonitätsnote „AAA“ hat sich der Bund frisches Geld zu günstigen Konditionen am Kapitalmarkt besorgt. Bei der Aufstockung einer fünfjährigen Anleihe wurden fast 4,1 Milliarden Euro eingenommen, teilte die mit dem Schuldenmanagement des Bundes zuständige Finanzagentur am Mittwoch mit. Die Nachfrage der Investoren übertraf das Angebot um das 2,1-Fache, die vorangegangene Auktion war nur 1,5-fach überzeichnet. Der durchschnittliche Zinssatz stieg dagegen leicht von 1,0 auf 1,11 Prozent.

„Das Ergebnis ist als sehr gut einzustufen“, sagte ein Sprecher der Finanzagentur. Investoren suchten und vertrauten weiter auf die Qualität der Papiere. Ähnlich sehen das Analysten. „Es gab offenbar eine hohe Nachfrage“, sagte Helaba-Experte Ralf Umlauf. „Es ist erfreulich, dass vor dem Hintergrund der S&P-Warnung kein generelles Misstrauen gegenüber Bundesanleihen zu beobachten ist.“

Anzeige

Deutschland gilt trotz seiner hohen Staatsschulden lange Zeit als Hort der Stabilität in der Euro-Zone. Während Investoren aus Anleihen der südeuropäischen Euro-Mitglieder flüchteten, waren deutsche Staatsanleihen stark gefragt. Die Renditen drückte das auf historische Tiefstände. Zeitweise rutschte die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen auf weniger als 1,7 Prozent. Für Investoren bedeutet das eine deutlich negative Realrendite, da die Inflationsrate in Deutschland zurzeit bei 2,4 Prozent liegt.


Die verpatzte November-Auktion ist schon vergessen

Die Rating-Agentur Standard & Poor's hat 15 europäische Länder, darunter auch Deutschland, unter verschärfte Beobachtung gestellt und schürt damit Ängste, dass Herabstufungen bevorstehen. Trotzdem will der Bund seine Anleiheemissionen im restlichen Jahr wie geplant durchziehen. Nach der heutigen Auktion sollen am Montag weitere Milliarden eingesammelt werden. „Wir haben bislang jede angekündigte Auktion auch durchgeführt, und dies wird auch künftig so sein“, sagte der Sprecher der für das Schuldenmanagement des Bundes zuständigen Finanzagentur, Jörg Müller, im Vorfeld der Anleiheauktion.

Die heutige Auktion wurde mit besonderer Spannung erwartet, nachdem die jüngste Versteigerung langlaufender Anleihen verpatzt wurde. Bei der Auktion einer zehnjährigen Anleihe am 23. November gab es einen Käuferstreik: Sechs Milliarden Euro wurden den Anlegern angeboten, sie wollten aber nicht einmal vier Milliarden haben. Als Gründe dafür galten das wegen der Schuldenkrise nervöse Marktumfeld und extrem niedrige Renditen sowie der Umstand, dass viele Investoren ihre Bücher zum Jahresende geschlossen haben und keine Anleihen mehr kaufen.

Insgesamt wird der Bund in diesem Jahr am Kapitalmarkt rund 283 Milliarden Euro einsammeln. Das Geld wird benötigt, um alte Schulden zu tilgen, Zinsen zu zahlen und die Neuverschuldung zu decken. Die jüngste Auktion am Montag verlief erfolgreich. Bei der Versteigerung unverzinslicher Schatzanweisungen mit sechsmonatiger Laufzeit wurden 2,675 Milliarden Euro von Anlegern besorgt. Die Nachfrage war enorm: Die Agentur hätte auch 10,25 Milliarden Euro einnehmen können. Die Versteigerung war damit 3,8-fach überzeichnet, vor einem Monat dagegen nur 2,2-fach. Die Durchschnittsrendite lag bei 0,0005 Prozent nach 0,08 Prozent im November.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%