Ausblick: Deka sieht Aktien wegen Dividenden im Vorteil

Ausblick: Deka sieht Aktien wegen Dividenden im Vorteil

, aktualisiert 06. Dezember 2011, 15:11 Uhr
Bild vergrößern

Ein Händler beobachtet in der Frankfurter Börse eine Anzeige.

Quelle:Handelsblatt Online

Inflation und Steuern fressen Anleihe-Renditen in der aktuellen Niedrig-Zins-Phase auf und sorgen für eine schleichende Entwertung von Vermögen. Nach Einschätzung der Deka Bank sind Aktien da klar im Vorteil.

FrankfurtDie Deka Bank geht für das nächste Jahr von einem leichten Anstieg des Dax aus. Auf Sicht von drei Monaten werde das deutsche Börsenbarometer mit 5800 Punkten einen Rückschlag erleiden, in einem Jahr erwartet Chefvolkswirt Ulrich Kater den Dax aber wieder bei 6500 Punkten.

Für den europäischen Blue-Chip-Index EuroStoxx50 geht er bis Februar von einer Stagnation bei 2330 Punkten aus, bis November 2012 habe er aber Aussichten auf 2600 Zähler. Der amerikanische S&P500-Index soll nach den Erwartungen des Fondsdienstleisters der Sparkassen-Gruppe 2012 kontinuierlich auf 1450 Punkte steigen.

Anzeige

Grundsätzlich hält Kater Aktien Anleihen für überlegen. Grund sei die Dividendenrendite, während Inflation und Steuern die Anleihe-Renditen in der gegenwärtigen Niedrig-Zinsphase auffräßen. „Das so investierte Vermögen wird also schleichend entwertet.“ Leitzinserhöhungen seien in der Euro-Zone in den nächsten drei Jahren nicht mehr zu erwarten. „Von der EZB können wir uns bis 2014 nichts anderes vorstellen als eine (Fast-)Null-Zins-Politik“, sagte der Chefvolkswirt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%