Bezugsrechte: Deutsche Wohnen setzen Talfahrt fort

Bezugsrechte: Deutsche Wohnen setzen Talfahrt fort

, aktualisiert 15. November 2011, 13:25 Uhr
Bild vergrößern

Ein Wohnhaus einer kommunalen Wohnungsgesellschaft.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Deutsche Wohnen will sich frisches Kapital beschaffen, um mindestens 3000 neue Apartments zu kaufen. Doch am ersten Tag der Zeichnungsfrist verlor die Aktie 3,8 Prozent.

FrankfurtDeutsche Wohnen haben am ersten Tag der Zeichnungsfrist für ihre Kapitalerhöhung die Talfahrt fortgesetzt. Die ex Bezugsrechte gehandelten Aktien verloren 3,8 Prozent oder 39 Cent auf 10,17 Euro. Der Preis für die Bezugsrechte schwankte zwischen 17 und 24 Cent. Der Nebenwerteindex MDax lag 1,3 Prozent im Minus.

„So richtig lässt sich noch nicht abschätzen, wie die Kapitalerhöhung laufen wird und wie groß das Interesse von Anlegern sein wird“, sagte ein Händler. „Der Preis für das Bezugsrecht basiert ja noch nicht auf einem realen Preis für die neuen Aktien, sondern ergibt sich nur aus den Spekulationen von Investoren.“ Am Vortag hatten Deutsche Wohnen 6,3 Prozent verloren.

Anzeige

Analyst Ulrich Geis von der DZ Bank empfahl Anlegern, neue Aktien zu zeichnen, „da es vermutlich einen attraktiven Abschlag geben wird“. Nach Berechnung von Analyst Thomas Effler von der WestLB dürfte der finanzielle Spielraum der Wohnungsgesellschaft nach einer erfolgreich verlaufenden Kapitalerhöhung ausreichend sein, um mindestens 3000 neue Apartments zu kaufen. Die Zeichnungsfrist für die neuen Aktien läuft voraussichtlich bis 28. November.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%