Börse CBOE kündigt weitere Bitcoin-Finanzprodukte an

Börse: CBOE kündigt weitere Bitcoin-Finanzprodukte an

Der Chef der Börse CBOE in Chicago erwägt die Einführung weiterer Finanz-Produkte für die Cyber-Währung. Die Einführung von Bitcoin-Terminkontrakten war zuvor reibungslos verlaufen.

Bild vergrößern

Die Börse CBOE hat weitere Bitcoin-Finanzprodukte angekündigt

Nach der reibungslosen Einführung von Bitcoin-Terminkontrakten erwägt die Börse CBOE in Chicago die Einführung weiterer Finanz-Produkte für die Cyber-Währung. "Wir werden in den kommenden Monaten Vertrauen schaffen, und bleiben Sie dran, es wird noch mehr kommen", sagte CBOE-Chef Ed Tilly am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Dabei könne es um Optionen auf Future-Kontrakte und Indexfonds (ETF) gehen. Auch könnten Produkte für andere Krypto-Währungen außer Bitcoin folgen.

Am Sonntagabend hatte der erste Terminkontrakt auf Bitcoin sein Debüt an der CBOE, einer der weltgrößten Derivatebörsen, gegeben. Zwar habe es eine kurze Unterbrechung nach einem zehnprozentigen Kursanstieg gegeben, sagte Tilly. Aber insgesamt sei alles in geregelten Bahnen verlaufen. "Wir könnten nicht erfreuter sein damit, wie es vergangene Nacht gelaufen ist." Der Future war zu einem Kurs von 15.000 Dollar in den Handel gegangen. Am Montagabend notierte er bei 18.510 Dollar.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%