Börse Frankfurt: Anleger vor Fed und Holland-Wahl vorsichtig

Börse Frankfurt: Anleger vor Fed und Holland-Wahl vorsichtig

, aktualisiert 14. März 2017, 07:59 Uhr
Bild vergrößern

Seit Ende Februar pendelt der Dax wieder um die Marke von 12.000 Punkten.

Quelle:Handelsblatt Online

Die bevorstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed und die Wahlen in den Niederlanden dürften die Anleger an den Aktienmärkten auch am Dienstag in Schach halten. Broker sagten kaum veränderte Kurse voraus.

FrankfurtNicht nur die Handelseröffnung für den deutschen Leitindex Dax, auch der ganze Handelstag könnten ruhig verlaufen, erwarten Banken und Analysten. Am Montag hatte der Dax mit 11.990,03 Punkten 0,2 Prozent im Plus geschlossen. Sowohl die Fed-Entscheidung als auch die Wahlen finden am Mittwoch statt, und die Anleger hierzulande werden erst am Donnerstag auf die Ergebnisse reagieren können.

Bei der Fed rechnen Börsianer fest mit einer Zinserhöhung. Fraglich ist aber, wie oft und wie schnell hintereinander die Notenbank noch an der Zinsschraube drehen wird. Bei den Wahlen in den Niederlanden fürchten viele einen Sieg des Rechtpopulisten Geert Wilders. Inwiefern der Konflikt mit der Türkei die Wahlen beeinflussen wird, gilt als offen.

Anzeige

Auf der Unternehmensseite dürfte die Jahrespressekonferenz von VW im Fokus stehen. Zudem lädt Adidas zum Investorentag und RWE legt ausführliche Geschäftszahlen vor. Auf der Konjunkturseite steht der ZEW-Index an, der die Stimmung der Börsianer misst. In den USA stehen die Erzeugerpreise für Februar auf den Terminkalendern.

In New York hatten die großen Indizes am Montag ebenfalls auf der Stelle getreten. In Tokio schloss der Nikkei-Index am Dienstag minimal im Minus. Auch in Shanghai kam die Börse kaum vom Fleck.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%