Börse Frankfurt : Bilanzen dürften Dax-Anleger auf Trab halten

Börse Frankfurt : Bilanzen dürften Dax-Anleger auf Trab halten

, aktualisiert 11. Mai 2017, 07:53 Uhr
Bild vergrößern

Die Frankfurter Börse ist einer der wichtigsten Handelsplätze Europas.

Quelle:Handelsblatt Online

Der deutsche Aktienmarkt wird laut Börsianern am Donnerstag ganz im Zeichen der laufenden Bilanzsaison stehen. Neben zahlreichen Firmen aus der zweiten und dritten Reihe öffnen auch einige Flaggschiffe ihre Bücher.

FrankfurtDie wichtigsten Bilanzzahlen kommen heute von den Dax-Schwergewichten Deutsche Post und die Deutsche Telekom. Aus Branchensicht sei nach der Insolvenzankündigung von Solarworld – dem einstigen Aushängeschild der deutschen Solarindustrie – der Zwischenbericht von SMA Solar im TecDax von größerem Interesse, sagten Händler. Der Dax dürfte laut Banken und Broker zunächst wenig verändert auf Rekordniveau in den Handel starten. Am Mittwoch hatte er mit 12.757,46 Punkten erneut so hoch wie noch nie geschlossen.

Neben der erneuten Flut von Firmenbilanzen steht die Zinsentscheidung Bank von England (BoE) auf den Terminkalendern. Eine Anhebung gilt unter Börsianern zwar als ausgeschlossen, im März hatte allerdings eine Notenbankerin überraschend für einen solchen Schritt gestimmt. Aus diesem Grund werden Investoren die ebenfalls zur Veröffentlichung anstehenden Sitzungsprotokolle genau unter die Lupe nehmen.

Anzeige

An der Wall Street hatten sie die Kurse nach Handelsschluss in Europa am Mittwoch kaum mehr bewegt. Der Dow-Jones- und der S&P500-Index gingen wenig verändert aus dem Handel, der Nasdaq-Composite kam auch nur minimal vom Fleck, schloss mit 6129,14 Zählern aber so hoch wie noch nie . In Fernost tendierten die Börsen am Donnerstag uneinheitlich: Der Nikkei-Index in Tokio lag 0,4 Prozent höher, während in Shanghai der Composite-Index ein Prozent niedriger notierte.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%