Börse Frankfurt: Börsianer hoffen auf steigende Dax-Kurse

Börse Frankfurt: Börsianer hoffen auf steigende Dax-Kurse

, aktualisiert 29. Juni 2017, 07:23 Uhr
Bild vergrößern

Nach drei verlustreichen Tage könnte es am Donnerstag wieder aufwärts gehen.

Quelle:Handelsblatt Online

Nach den Verlusten des Vortages sieht es am Donnerstag so aus, als würde der Dax auf Erholungskurs gehen. Vorbörslich notiert der Index leicht im Plus. Im Fokus: der Börsengang des Berliner Startups Delivery Hero.

FrankfurtDer Mittwoch bescherte vielen Börsenteilnehmern schlechte Laune: Der steigende Euro sowie eine Meldung, wonach die Aussagen von Mario Draghi auf der Notenbank-Konferenz von Sintra als Hinweise auf eine weniger lockere Geldpolitik missverstanden worden seien, ließen die Kurse bröckeln. „Da ist wohl was schiefgelaufen bei der EZB-Kommunikation“, sagte ein Börsianer. „Mehr Verwirrung als Nutzen.“

Mit einem Abschlag von 0,2 Prozent auf 12 647 Punkte ging der Dax aus dem Handel. Der MDax, in dem mittelgroße Unternehmen abgebildet sind, büßte 0,3 Prozent auf 24.831 Punkte ein, der TecDax verlor sogar 1,1 Prozent auf 2221 Zähler.

Anzeige

Am Donnerstag sieht es nun so aus, als würden die Börsianer ihre Sorgen wieder in den Griff bekommen. Auf vorbörslichen Handelsplattformen notiert der Index gut 0,5 Prozent im Plus bei 12.712 Punkten. Für gute Stimmung sorgen die Vorgaben aus dem Ausland: So haben zuletzt die Kursgewinne im Bankensektor den Börsen in den USA nach oben verholfen. Der Dow-Jones-Index ging 0,7 Prozent fester aus dem Handel bei 21.455 Punkten. Der breiter gefasste S&P gewann 0,9 Prozent auf 2441 Zähler. Der Nasdaq kletterte 1,4 Prozent höher auf 6234 Punkte. „Der Markt hatte Probleme, richtig nach oben zu gehen, aber er hatte noch mehr Probleme damit, nach unten zu gehen“, kommentiert Rick Meckler, Präsident der Investmentfirma LibertyView Capital Management, die Entwicklung der US-Börsen. „Es scheint so, als ob nach jeder Negativphase wieder rasch Käufer nachrücken.“

Auch die Börsen in Asien konnten am Donnerstag Gewinne verzeichnen. So stieg der Nikkei-Index um gut 0,5 Prozent auf 20.238 Zähler. Vor allem Technologietitel wie Advantest oder Hitachi fanden Käufer und folgten damit der Nasdaq.

Hierzulande richten die Börsianer am Donnerstag ihren Blick auf die Konjunktur. Am Morgen wird der Gfk-Konsumklimaindex für Juli veröffentlicht. Gegen 14 Uhr wird außerdem der vorläufige Verbraucherpreisindex für Deutschland für Juni bekannt. Die europäische Statistikbehörde veröffentlicht unterdessen Zahlen zum Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima und Verbrauchervertrauen für den Juni.

Was Firmentermine angeht, so bleibt es am Donnerstag ruhig. Sixt lädt seine Anleger in München zur Hauptversammlung ein. Nach Börsenschluss veröffentlicht Nike die Zahlen für das vierte Quartal.

Ein Börsengang abseits der großen Indizes hält die Anleger unterdessen in Bann: Der Essens-Lieferdienst Delivery Hero hat mit seinem Börsengang knapp eine Milliarde Euro eingenommen. Das 2011 gegründete Startup reizte die Preisspanne voll aus und teilte die Aktien zu 25,50 Euro zu, wie Delivery Hero in der Nacht zum Donnerstag in Berlin mitteilte. „Die Nachfrage nach unseren Aktien hat den Angebotsumfang deutlich überstiegen“, sagte Firmenchef Niklas Östberg. Insgesamt wird das noch tief in den roten Zahlen steckende Unternehmen damit mit 4,39 Milliarden Euro bewertet. Mit bis zu 996 Millionen Euro ist Delivery Hero die größte Neuemission des Jahres an der Frankfurter Börse. Die Aktien sollen dort am Freitag erstmals gehandelt werden.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%