Börse Frankfurt: Börsianer sehen Dax zu Handelsstart schwächer

Börse Frankfurt: Börsianer sehen Dax zu Handelsstart schwächer

, aktualisiert 04. Juli 2017, 08:49 Uhr
Bild vergrößern

Die Frankfurter Börse ist einer der wichtigsten Handelsplätze Europas.

Quelle:Handelsblatt Online

Nach den Kursgewinnen zu Wochenstart dürften sich Anleger am Dienstag wieder bedeckt halten. Banken und Broker sehen den Dax zu Handelsbeginn kaum verändert. Am Montag hatte er 1,2 Prozent auf 12.475 Punkte zugelegt.

FrankfurtWegen des Unabhängigkeitstags in den USA fehlen den Anlegern hierzulande wichtige Impulse. Vor allem am Nachmittag dürfte der Handel ausdünnen, sagten Händler. Auch für den Vormittag waren wenig marktbewegende Termine absehbar.

An der Wall Street hatten die Kurse nach Handelsschluss in Europa sich kaum mehr bewegt, auch da die Handelszeit mit Blick auf den Feiertag schon verkürzt war. Der Dow Jones ging mit einem Plus von 0,6 Prozent auf 21.479 Zähler aus dem Handel, während der Nasdaq 0,5 Prozent verlor. Der S&P500 stieg um 0,2 Prozent.

Anzeige

In Tokio gab der Nikkei-Index am Dienstag unter anderem wegen eines neuen Raketentests von Nordkorea um 0,4 Prozent auf 19.973 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,6 Prozent.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%