Börse Frankfurt: Dax-Anleger vorsichtig optimistisch

Börse Frankfurt: Dax-Anleger vorsichtig optimistisch

, aktualisiert 27. Juli 2016, 08:41 Uhr
Bild vergrößern

Die US-Notenbank dürfte nach Erwartung der meisten Beobachter die Leitzinsen unverändert lassen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Bilanzsaison prägt am Mittwoch das Geschehen an der Frankfurter Börse. Im Fokus stehen Deutsche Bank und BASF. Erst nach Handelsschluss wird die US-Notenbank ihre Zinsentscheidung verkünden.

FrankfurtFreundliche Vorgaben aus Tokio und New York dürften an diesem Mittwoch den deutschen Aktienmarkt stützen. Banken und Broker sagten für die Eröffnung weiter leicht steigende Kurse voraus. Auf außerbörslichen Plattformen lag der deutsche Leitindex Dax am frühen Mittwochmorgen im Plus bei 10.323 Punkten. Am Dienstag hatte der Dax um 0,5 Prozent auf 10.247 Prozent zugelegt.

Die laufende Bilanzsaison und die nach Handelsschluss in Europa erwartete Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) dürften die Kauflaune aber bremsen. Eine Zinserhöhung der Fed gilt zwar als ausgeschlossen, Investoren erhoffen sich aber Hinweise auf den Zeitpunkt für einen solchen Schritt.

Anzeige

Auf Unternehmensseite hagelte es Bilanzergebnisse: Nach Apple und Twitter am späten Abend in den USA legten in Europa am Morgen unter anderem BASF, Deutsche Bank und Santander ihre Bilanzen vor.

Deutschlands größtes Geldhaus schloss das zweite Jahresquartal mit einem kleinen Gewinn von 20 Millionen Euro nach Steuern ab. Damit trifft die Bank annähernd die Erwartungen der Analysten. Vorbörslich legte der Aktienkurs der Deutschen Bank leicht auf gut 13 Euro zu nach einem Schlusskurs am Dienstag von 12,88 Euro.

Die jüngste Erholung des Ölpreises kommt beim Chemiekonzern BASF noch nicht an. Im zweiten Quartal fiel der Betriebsgewinn (Ebit) vor Sondereinflüssen um 16 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro, wie das Ludwigshafener Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten im Schnitt auch soviel erwartet. Der Kurs gab vorbörslich um 1,6 Prozent auf 71 Euro nach.

An der Wall Street hatten die US-Indizes am Mittwoch nach Börsenschluss in Deutschland ihre Verluste weitgehend aufgeholt und wenig verändert geschlossen. In Tokio stieg der Nikkei-Index am Mittwoch um 1,9 Prozent auf 16.690 Punkte. Der Shanghai Composite gab 2,7 Prozent auf 2967 Zähler nach.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%