Börse Frankfurt: Dax begrüßt 2017 mit Verlusten

Börse Frankfurt: Dax begrüßt 2017 mit Verlusten

, aktualisiert 02. Januar 2017, 07:37 Uhr
Bild vergrößern

Anleger schauen heute vor allem auf die Autowerte.

Quelle:Handelsblatt Online

Zum Auftakt am Montag können sich Händler in Frankfurt auf einen ruhigen Tag einstellen. Die Börsen in Tokio, Shanghai, Zürich, London und New York bleiben geschlossen. Der Dax dürfte mit Verlusten ins neue Jahr starten.

Das neue Jahr dürfte für Anleger mit Verlusten starten. Am ersten Handelstag 2017 wird der Dax nach Einschätzung von Börsianern im Minus eröffnen.

Aus 2016 hatte sich der Leitindex am Freitag mit einem Plus von 0,3 Prozent auf 11.481,06 Punkte verabschiedet. Es war der höchste Schlussstand seit knapp eineinhalb Jahren.

Anzeige

Zum Auftakt am Montag können sich Händler in Frankfurt auf einen ruhigen Tag einstellen. Die Börsen in Tokio, Shanghai, Zürich, London und New York bleiben geschlossen. Wichtige Konjunkturtermine stehen keine auf dem Zettel.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland am Tag vor Silvester ihre Verluste ausgeweitet. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,3 Prozent tiefer, während der Nasdaq 0,9 Prozent verlor. Der S&P500 fiel um 0,5 Prozent.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%