Börse Frankfurt: Dax erreicht wieder 12.800 Punkte

Börse Frankfurt: Dax erreicht wieder 12.800 Punkte

, aktualisiert 14. Juni 2017, 07:38 Uhr
Bild vergrößern

Der Juni startet schwungvoll.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Akteure am deutschen Aktienmarkt gehen positiv in den Tag. Vor dem Start der Präsenzbörse steigt der Dax weiter und pendelt um die Marke von 12.800 Punkten. Im Fokus stehen die Aktien von Linde und BASF.

FrankfurtEine Erholung bei Technologieaktien hat die Wall Street auf einen Rekordstand getrieben. Die Börsenbarometer Dow Jones und S&P 500 beendeten die Sitzung am Dienstag auf einem Allzeithoch. Wegen der Zinsentscheidung der Notenbank (Fed) am Mittwoch scheuten Investoren allerdings größere Engagements.

Der Dow Jones der Standardwerte schloss 0,4 Prozent höher auf 21.328 Punkten. Der breiter gefasste S&P rückte 0,4 Prozent auf 2440 Zähler vor. Der Index der Technologiebörse Nasdaq erhöhte sich um 0,7 Prozent auf 6220 Punkte.

Anzeige

In Frankfurt war der Dax 0,6 Prozent fester auf nahezu 12.765 Punkten aus dem Handel gegangen. Am Mittwochmorgen notiert das Marktbarometer vor dem Start der Präsenzbörse noch etwas höher und pendelt um die Marke von 12.800 Punkten.

Im Fokus steht heute unter anderem die Aktie von Linde. Katar hat wegen der Sanktionen anderer arabischer Staaten die Produktion des Edelgases Helium in seinen beiden Fabriken gestoppt. Man sei von dem Produktionsstopp betroffen, sagte ein Linde-Sprecher. Wie aus dem Staatskonzern Qatar Petroleum verlautete, blockiert Saudi-Arabien den Export des Gases über die Landesgrenze. Nach Angaben der Tochterfirma RasGas ist das Golfemirat hinter den USA der zweitgrößte Heliumproduzent.

Der libysche Energiekonzern NOC und die BASF-Tochter Wintershall haben sich nach eigenen Angaben auf eine Wiederaufnahme der Ölförderung in dem nordafrikanischen Land geeinigt. Ein Sprecher des libyschen Staatskonzerns erklärte, man habe eine vorläufige Vereinbarung geschlossen. Demnach läuft in den Fördergebieten NC 96 und NC 97 im Osten des Landes die Produktion wieder an.

Beim Autohersteller BMW werden Absatzzahlen für den Mai erwartet. Die Deutsche Börse informiert Investoren, und die Deutsche Telekom berichtet über das Fortbildungsmodell "Bildungsteilzeit", mit Telekom-Personalvorstand Illek und Arbeitsministerin Nahles (12.00 Uhr)

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%