Börse Frankfurt: Dax vor Handelsstart im Plus

Börse Frankfurt: Dax vor Handelsstart im Plus

, aktualisiert 10. März 2017, 08:18 Uhr
Bild vergrößern

Seit Ende Februar pendelt der Dax wieder um die Marke von 12.000 Punkten.

von Reuters Quelle:Handelsblatt Online

Vor der wichtigen Sitzung der US-Notenbank am kommenden Mittwoch blicken Dax-Anleger am Freitag in die USA. Vom US-Arbeitsmarktbericht erhoffen sie sich Hinweise darauf, ob die Fed die Zinsen weiter anheben wird.

FrankfurtVor dem mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktbericht wird der deutsche Aktienmarkt Börsianern zufolge am Freitag fester starten. Am Donnerstag hatte der Dax 0,1 Prozent höher bei 11.978 Punkten geschlossen. Auf außerbörslichen Handelsplattformen liegt der deutsche Aktienindex leicht im Plus und hat die wichtige 12.000-Punkte-Marke erneut überstiegen.

Von Reuters befragte Experten gehen davon aus, dass in den USA im Februar 190.000 Stellen neu geschaffen wurden nach 227.000 im Vormonat. Anleger erhoffen sich von den Zahlen die Bestätigung ihrer Erwartung, dass die US-Notenbank die Zinsen kommende Woche anheben wird.

Anzeige

Die Europäische Zentralbank hatte in ihrer Sitzung am Mittwoch die Leitzinsen unverändert auf Null Prozent belassen. Die hatten die Märkte zwar erwartet, dennoch zeigten sie sich erleichtert. Der Dax drehte am Mittwoch nach dem Zinsentscheid ins Plus und knackte zeitweise die 12.000-Punkte-Marke. In der zweiten Reihe gewann der MDax 0,1 Prozent vor auf 23.265 Punkte, der TecDax verlor 0,4 Prozent auf 1948 Zähler. Der Euro-Stoxx-50 rückte 0,6 Prozent vor auf 3409 Punkte und markierte eine 15-Monats-Hoch.

An der Wall Street hatten sich die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland kaum bewegt. Dow Jones und Nasdaq schlossen fast unverändert. Der S&P500 stieg um 0,1 Prozent. In Tokio zog der Nikkei-Index am Freitag um 1,5 Prozent auf 19.605 Zähler an. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,1 Prozent auf 3.213 Punkte.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%