Börse Frankfurt: Fed-Chefin Yellen hebt die Stimmung

Börse Frankfurt: Fed-Chefin Yellen hebt die Stimmung

, aktualisiert 07. Juni 2016, 07:54 Uhr
Bild vergrößern

Zurzeit wird jedes Wort von der Fed-Chefin Janet Yellen hinsichtlich der nächsten Zinserhöhung in den USA auf die Goldwaage gelegt.

Quelle:Handelsblatt Online

Wie bereits an der Wall Street und in Asien könnte die gestrige Rede von Fed-Chefin Yellen heute auch die Dax-Anleger wieder aufmuntern.

FrankfurtDie Aussicht auf eine behutsame Anhebung der US-Leitzinsen wird den Dax Börsianern zufolge am Dienstag stützen. Am Montag hatte er 0,2 Prozent höher bei 10.121 Punkten geschlossen. Die Broker von IG Markets sehen den deutschen Leitindex zur Eröffnung rund 13 Punkte fester.
Zurzeit wird jedes Wort von Fed-Chefin Janet Yellen hinsichtlich der nächsten Zinserhöhung in den USA auf die Goldwaage gelegt. Gestern bekräftigte die Notenbankchefin bei einer Rede zwar ihre Politik einer allmählichen Straffung der Geldpolitik, wiederholte aber die Formulierung nicht, nach der eine Zinserhöhung „in den kommenden Monaten“ anstehe.

Der US-Leitzins liegt zurzeit in einer Spanne zwischen 0,25 und 0,5 Prozent. Die Fed hatte ihn im Dezember auf dieses Niveau angehoben und damit das erste geldpolitische Manöver dieser Art seit rund zehn Jahren gewagt.
Im Tagesverlauf richten Investoren ihr Augenmerk unter anderem auf Zahlen zur deutschen Industrieproduktion.

Anzeige

Am Abend (MESZ) folgen die vom American Petroleum Institute ermittelten US-Öllagerdaten. In den vergangenen Wochen waren die Bestände mehrfach überraschend stark zurückgegangen, das hatte dem Ölpreis Auftrieb gegeben.

Die Vorgaben aus Asien sind durchwachsen. Börse in Tokio zeigte sich nach einem freundlichen Auftakt fast unverändert. Experten machten hier ebenfalls die gestrige Rede von Fed-Chefin Janet Yellen für die verbesserte Anlegerstimmung verantwortlich. Zwar habe sie einen Zinsschritt im Juni und Juli nicht ausdrücklich ausgeschlossen, sagte Nobuyasu Atago von Okasan Securities. Allerdings schien es so, als würde ein solcher Schritt schwierig werden.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag zuletzt 0,4 Prozent höher bei 16.640 Punkten. Die Börse in Shanghai notierte 0,1 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen trat auf der Stelle. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um ein Prozent.

Auch an den US-Börsen waren die Reaktionen auf die Yellen-Rede verhalten ausgefallen. Die Wall Street baute nur kurzzeitig ihre Kursgewinne aus, der Dow Jones schloss 0,6 Prozent fester.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%