Börse Frankfurt: Trump bereitet Dax-Anlegern Kopfschmerzen

Börse Frankfurt: Trump bereitet Dax-Anlegern Kopfschmerzen

, aktualisiert 18. August 2017, 08:05 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Der Rassismus-Streit und ausbleibende Konjunkturprogramme in den USA unter Präsident Donald Trump lassen den Dax ins Minus rutschen. Auch die Terroranschläge in Barcelona belasten den deutschen Leitindex.

Bild vergrößern

Die US-Innenpolitik unter Präsident Donald Trump belasten den deutschen Leitindex.

FrankfurtWachsende Zweifel an der Umsetzung der Konjunkturprogramme des US-Präsidenten Donald Trump wird den Dax Börsianern zufolge am Freitag belasten. Kritisch gesehen wird vor allem, dass sich im Rassismus-Streit Abgeordnete der Republikaner von Trump distanzierten. Das lässt die Erfolgsaussichten seiner Politik weiter schwinden. Diese Spekulationen hatten den deutschen Leitindex bereits am Donnerstag 0,5 Prozent ins Minus auf 12.203 Punkte gedrückt..

Darüber sorge der Anschlag von Barcelona mit bislang 13 Toten und rund 100 Verletzten für Aufmerksamkeit, sagten Aktienhändler. Im weiteren Tagesverlauf würden sie das Augenmerk auch auf die Zahlen zur europäischen Leistungsbilanz richten.

Anzeige

Von dem öffentlichen Auftritt eines führenden US-Notenbankers erhofften sie sich zudem weitere Hinweise auf Zeitpunkt und Tempo der erwarteten Zinserhöhungen. An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland ihre Verluste ausgebaut. Der Dow Jones beendete die Sitzung 1,2 und der Nasdaq 1,9 Prozent tiefer. Der S&P500 fiel um 1,5 Prozent.

In Tokio gab der Nikkei-Index am Freitag um 1,2 Prozent auf 19.469 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,1 Prozent auf 3271 Punkte.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%