Börse New York: Wall Street eröffnet kaum verändert

Börse New York: Wall Street eröffnet kaum verändert

, aktualisiert 10. Juli 2017, 18:14 Uhr
Bild vergrößern

Die Anleger halten sich vor den Bilanz-Veröffentlichungen zurück.

Quelle:Handelsblatt Online

Viele Anleger warten offenbar auf die Geschäftszahlen der Unternehmen zum zweiten Quartal. Die Wall Street eröffnete kaum verändert. Am Freitag veröffentlichen die US-Großbanken ihre Zahlen.

New YorkDie US-Börsen sind am Montag nur wenig verändert in die neue Woche gestartet. Adam Sarhan, Chef von 50 Park Investments in Florida, sagte, viele Anleger warteten auf die Geschäftszahlen der Unternehmen zum zweiten Quartal. Am Freitag sollen die Bilanzen der Großbanken JP Morgan, Wells Fargo und Citigroup veröffentlicht werden. In den Tagen und Wochen danach folgen weitere große Konzerne. Diese Quartalszahlen seien der nächste große Impuls für den Markt, so Sarhan.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte startete 0,15 Prozent im Minus bei 21.381 Punkten in den Handel. Der breiter gefasste S&P-500 verlor minimal auf 2424 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 0,15 Prozent auf 6162 Punkte.

Anzeige

Bei den Einzelwerten ragten Abercrombie & Fitch heraus. Die Aktien des Modekonzerns stürzten um 13 Prozent ab. Der Verkauf des Unternehmens an einen Rivalen ist vorerst gescheitert.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%