Börse New York : Wall Street startet nervös in den Tag

Börse New York : Wall Street startet nervös in den Tag

, aktualisiert 18. Mai 2016, 16:13 Uhr
Bild vergrößern

Gespanntes Warten auf ein Zinssignal der US-Notenbank Fed.

Quelle:Handelsblatt Online

Aktienhändler an der New Yorker Börse schauen wieder einmal auf die Fed. Am Mittwoch erhoffen sie sich Hinweise auf die weitere Zinspolitik der US-Notenbank. Der Leitindex gab zu Handelsbeginn leicht nach.

New YorkDie Wall Street hat am Mittwoch schwächer eröffnet. Der Einzelhändler Target legte Geschäftszahlen vor, die unterhalb der Erwartungen der Analysten lagen, und zog damit auch die Titel des Rivalen Wal Mart mit in die Tiefe.

Am Markt wurde mit Spannung auf die Veröffentlichung der Fed-Protokolle noch während des Handelsverlaufs gewartet. Davon erhoffen sich die Experten Hinweise auf die weiteren Zinspläne der US-Notenbank. Die Aussicht auf ein allmähliches Abebben der Flut des billigen Geldes hatte in den vergangenen Tagen die Kurse gedrückt.

Anzeige

Der Dow-Jones-Index fiel um 0,4 Prozent auf 17.456 Punkte. Der breiter gefasste S&P gab um 0,3 Prozent auf 2041 Stellen nach. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,1 Prozent auf 4.711 Zähler.

Aus der US-Notenbank waren zuletzt verstärkt Signale für weitere Zinsanhebungen gekommen. Am Dienstag sprachen dann mehrere Fed-Vertreter über mögliche Zinsschritte im kommenden Monat. Die Währungshüter treffen sich am 14. und 15. Juni.

Allerdings gehen nur wenige Experten davon aus, dass es dann tatsächlich zu einer Erhöhung kommt. „Der Markt ist gestern nervös geworden“, sagte Randy Frederick von Charles Schwab unter Hinweis auf die Bemerkungen der Fed-Vertreter. Nun warte man auf Fed-Chefin Janet Yellen.

Target-Titel lagen 8,8 Prozent im Minus. Die Aktien von Wal Mart, der am Donnerstag Zahlen vorlegt, tendierten 3,4 Prozent schwächer. Der Konsum ist von zentraler Bedeutung für die US-Wirtschaft.

Die Baumarktkette Lowe's legte dagegen um 2,3 Prozent zu nach Geschäftszahlen, die besser ausfielen als von Experten vorhergesagt. Auch für Tesla ging es um 2,8 Prozent aufwärts, nachdem die Papiere des Elektroauto-Bauers von Goldman Sachs heraufgestuft wurden.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%