Börse New York: Wall Street tritt nach BIP-Zahlen auf der Stelle

Börse New York: Wall Street tritt nach BIP-Zahlen auf der Stelle

, aktualisiert 26. Mai 2017, 16:15 Uhr
Bild vergrößern

US-Anleger verbuchen Verluste: An der Wall Street standen am Montag unter anderem Apple-Aktien im Fokus.

Quelle:Handelsblatt Online

Die US-Wirtschaft ist im ersten Quartal des Jahres stärker gewachsen als geschätzt. Die Dynamik blieb aber hinter der des Vorjahres. Das hemmt den Schwung. Nach einer soliden Serie stagnieren die Kurse am Freitag.

New YorkDie Wall Street ist am Freitag nach Vorlage der Daten zum US-Wirtschaftswachstum etwas schwächer in den Handel gekommen. Die Zahlen fielen in der zweiten Schätzung zwar besser aus als ursprünglich gedacht – 1,2 stat 0,7 Prozent. Der Anstieg des Bruttoinlandsprodukts, des BIP, im ersten Quartal war aber nach wie vor das schwächste seit einem Jahr. Analyst Andre Bakhos vom Anlageberater Janlyn Capital ging davon aus, dass Anleger im Handelsverlauf Kasse machen dürften, nachdem die US-Börsen die vergangenen sechs Handelstage Gewinne verbucht hatten. Außerdem könne sich jederzeit wieder Anlass zur Sorge wegen der geopolitischen Lage bieten. Insgesamt dürften Investoren sich zurückhalten vor dem anstehenden Wochenende, das dank eines Feiertags am Montag länger ausfällt.

Der Dow Jones notierte knapp 0,1 Prozent leichter bei 21.065 Zählern. Der S&P 500 und die Technologiebörse Nasdaq gaben ebenfalls jeweils fast 0,1 Prozent nach auf 2412 Punkte beziehungsweise 6202 Zähler. In Europa lahmte der Handel ebenfalls, der Abwärtsdruck war dort aber höher. Der Dax lief am späten Nachmittah 0,3 Prozent leichter bei 12.585 Zählern. Der Leitindex der Euro-Zone, der Euro-Stoxx-50 nahm 0,2 Prozent ab auf 3575 Stellen.

Anzeige

Gefragt waren die Aktien von Einzelhändlern. Costco Wholesale stiegen nach der Vorlage von Geschäftszahlen 2,2 Prozent. Deckers Outdoor schossen sogar 16 Prozent in die Höhe. Zu den großen Verlierern zählten dagegen die Papiere von Gamestop, die 7,1 Prozent an Wert einbüßten. Der Videospiele-Händler hielt an seiner Jahresprognose fest, obwohl sein Quartalsgewinn höher als erwartet ausfiel. 

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%