Börsen Asien: Nikkei am Tag vor Amtseinführung Trumps im Plus

Börsen Asien: Nikkei am Tag vor Amtseinführung Trumps im Plus

, aktualisiert 19. Januar 2017, 04:59 Uhr
Bild vergrößern

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

An den Aktienmärkten in Fernost kommt einen Tag vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten wieder Zuversicht auf: Anleger hoffen auf mehr Details zu Trumps Vorhaben während seiner Rede. Nikkei und Topix steigen.

TokioEinen Tag vor der Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump haben die Aktienmärkte in Fernost Kursgewinne verzeichnet. Einige Marktteilnehmer äußerten sich wieder zuversichtlicher zu den Aussichten für die Konjunktur und hoffen darauf, dass Trump bei seiner Rede Details zu seinen Infrastrukturvorhaben und Steuererleichterungen nennt.

„Die Rede des neuen Präsidenten könnte ein etwas optimistischeres Bild abgeben als die Reihe an chaotischen Mitteilungen, die in den vergangenen Wochen einige Leute nervös werden ließen“, sagte Stefan Worrall, bei Credit Suisse zuständig für den japanischen Aktienmarkt.

Anzeige

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte am Mittag 0,7 Prozent fester bei 19.019 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index legte 0,6 Prozent zu auf 1522 Zähler. Zu den Gewinnern gehörten Bankaktien. Sie profitieren von der Aussicht auf steigende Zinsen in den USA. Die Chefin der US-Notenbank Fed, Janet Yellen, hatte signalisiert, dass der Leitzins in den USA bis Ende des Jahrzehnts auf drei Prozent steigen könnte.

Die Aktien des Industriekonzerns Toshiba brachen um gut ein Fünftel ein. Die Nachrichtenagentur Kyodo berichtete, dass der Verlust im US-Atomgeschäft deutlich größer ausfallen könnte als bislang angenommen.

Außerhalb Japans gaben die Kurse nach. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans verlor 0,4 Prozent.

Der Yen legte etwas zu, ein Dollar kostete 114,51 Yen. Die japanische Währung hatte vor der Rede Yellens am Mittwoch den höchsten Stand seit sieben Wochen erreicht, gab danach aber wieder einen Teil dieser Gewinne ab.

Der Euro wurde mit 1,0642 Dollar gehandelt. Der Schweizer Franken wurde mit 1,0066 Franken je Dollar und 1,0711 Franken je Euro gehandelt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%