Börsen Asien: Nikkei fällt auf Viermonatstief

Börsen Asien: Nikkei fällt auf Viermonatstief

, aktualisiert 06. September 2017, 04:49 Uhr
Bild vergrößern

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Sorgen um den Nordkorea-Konflikt halten an den asiatischen Börsen weiter an. Das belastet den Nikkei-Index im Vormittagshandel am Mittwoch besonders stark. Der Indizes fällt auf ein Viermonatstief.

TokioDen Anlegern am japanischen Aktienmärkte ist die Lust nach Risiko erst einmal vergangenen. Der Grund ist vor allem das Risiko, das vom Streit zwischen Nordkorea und den USA ausgeht. Dem Nikkei-Index kostet dieser Umstand im Vormittagshandel am Mittwoch 0,7 Prozentpunkte. Der Indizes fällt damit auf auf 19.254,67 - ein Viermonatstief. Der breiter gefasste Topix verliert 0,6 Prozentpunkte auf 1.581,96.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%