Börsen Asien: Nikkei startet mit Plus in die Woche

Börsen Asien: Nikkei startet mit Plus in die Woche

, aktualisiert 13. Februar 2017, 05:04 Uhr
Bild vergrößern

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

Gute Laune an der Tokioter Börse: Nikkei und Topix gehen mit Auftrieb in den Montag. Das Treffen des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe mit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump hat die Anleger ermutigt.

TokioDie Tokioter Börse hat ihren Aufschwung zu Beginn der neuen Woche fortgesetzt. Die Anleger habe ermutigt, dass der Besuch des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe bei dem neuen US-Präsidenten Donald Trump am Wochenende harmonisch verlaufen sei, sagten Analysten am Montag.

Vorherige US-Vorwürfe, Japan schwäche für Vorteile im Welthandel den Yen und gebe zu wenig für Rüstung aus, seien nicht mehr vorgebracht worden. Es herrsche Erleichterung vor. Daher sei damit zu rechnen, dass der Rückenwind durch die Rekordjagd an der Wall Street zu weiteren Kursgewinnen führe. Auch positive Konjunkturdaten stützten den Markt. Die japanische Wirtschaft wuchs von Oktober bis Dezember auf das Jahr hochgerechnet um 1,0 Prozent und so das vierte Quartal in Folge.

Anzeige

Der Leitindex Nikkei legte bis zum frühen Nachmittag 0,5 Prozent auf 19.483 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,6 Prozent auf 1555 Zähler. Ein Rückgang des Yen zum Dollar half den japanischen Exportwerten zusätzlich. Die Aktien des Autobauers Toyota verteuerten sich um 0,9 Prozent. Die Papiere des Rivalen Honda stiegen um 1,4 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans lag 0,4 Prozent im Plus.

Der Euro gab am Devisenmarkt in Fernost leicht nach auf 1,0620 Dollar. Zur japanischen Währung legte der Dollar 0,6 Prozent auf 113,90 Yen zu. Der Schweizer Franken lag zum Euro bei 1,0664 und zum Dollar bei 1,0040.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%