Börsen Asien: Yellen-Rally schiebt den Nikkei an

Börsen Asien: Yellen-Rally schiebt den Nikkei an

, aktualisiert 13. Juli 2017, 05:27 Uhr
Bild vergrößern

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio.

Quelle:Handelsblatt Online

Anleger beobachten Janet Yellens Äußerungen genau - auch an den asiatischen Börsen. Der Nikkei zog nach dem neusten Fed-Bericht nach oben, zuvor war der Dow Jones bereits mit einem Rekord aus dem Tag gegangen.

TokioDie Aussicht auf behutsame Zinserhöhungen in den USA hat am Donnerstag auch den Börsen in Asien Auftrieb gegeben. Auslöser war der Auftritt von US-Notenbankchefin Janet Yellen im Kongress. Yellens Äußerungen zu weiteren geldpolitischen Straffungen wurden von Anlegern als vorsichtig gewertet.

In Tokio lag der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,2 Prozent höher bei 20.129 Punkten. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 1,1 Prozent. In New York war der Dow-Jones-Index am Mittwoch auf einem Rekordhoch aus dem Handel gegangen.

Anzeige

Am Devisenmarkt in Fernost stieg der Euro auf 1,1438 Dollar. Zur japanischen Währung fiel der Dollar auf 113,03 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9635 Franken je Dollar und 1,1020 Franken je Euro gehandelt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%