Börsengang: Alibaba-Aktien starten zum Höchstpreis

Börsengang: Alibaba-Aktien starten zum Höchstpreis

, aktualisiert 19. September 2014, 03:56 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Dieser Börsengang wird mit Spannung erwartet: Am Freitag bietet Alibaba seine Aktien an der New Yorker Börse an - zu einem Einstandspreis von 68 Dollar. Damit sind die Weichen für einen Rekord gestellt.

Alibaba hat die Weichen für den größten Börsengang aller Zeiten gestellt: Der chinesische Onlineriese wird seine Aktien am Freitag zum Einstandspreis von 68 Dollar an der New Yorker Börse anbieten. Das Unternehmen steuert damit auf den größten Börsengang aller Zeiten zu.

Börsengang von Alibaba Chinas Megakonzern greift an

Chinas Internet-Riese Alibaba will beim Börsengang mehr Geld einsammeln als je ein Unternehmen zuvor. Damit will der Konzern Amazon und Ebay überholen. Aber Geld allein wird dazu nicht reichen.

Börsengang von Alibaba: Chinas Megakonzern greift an

Der Konzern um seinen Gründer Jack Ma teilte am Donnerstagabend mit, die angebotenen Papiere würden am obersten Ende der von 66 bis 68 Dollar reichenden Preisspanne verkauft. Das Volumen des Börsengangs liegt damit bei 21,8 Milliarden Dollar. Sollte wie erwartet noch die Mehrzuteilungsoption ausgeübt werden, würde Alibaba den Rekord der chinesischen AgBank von 22,1 Milliarden Dollar aus dem Jahr 2010 locker übertreffen.

Anzeige

Erster Handelstag der Papiere ist am Freitag. Einige Investoren schließen nicht aus, dass der Aktienkurs dann gleich um zehn bis 15 Prozent in die Höhe schießt, weil die Nachfrage nach einer zweiwöchigen Werbetour des Managements Insidern zufolge deutlich über dem Angebot lag. Alibaba hatte deshalb bereits den Preisspanne für den Verkaufspreis angehoben. Ursprünglich waren 60 bis 66 Dollar ausgerufen worden. Mit dem frischen Geld will der Amazon-Rivale unter anderem seine Expansion finanzieren.

Der Aufstieg von Alibaba

  • Chinesischer Riese

    Chinas größter Online-Händler Alibaba will bei seinem Börsengang in New York alle Rekorde knacken. Ein Überblick.

    Quellen: rtr / Unternehmen

  • 1999

    Der frühere Englischlehrer Jack Ma gründet Alibaba mit 17 Mitstreitern in seiner Wohnung. Alibaba.com ist die erste Internet-Handelsplattform in China.

  • 2002

    Die Firma arbeitet bereits profitabel.

  • 2003

    Alibaba startet das Internet-Auktionshaus Taobao sowie das Online-Zahlungssystem Alipay.

  • 2005

    Yahoo steigt bei Alibaba ein und zahlt eine Milliarde Dollar für einen 40-Prozent-Anteil. Alibaba übernimmt Yahoo China. Quasi über Nacht ist Alibaba nun in fast allen lukrativen Internetbereichen stark.

  • 2007

    Alibaba.com geht am 6. November an die Hongkonger Börse. Die Plattform nimmt dabei 1,5 Milliarden Dollar ein.

  • 2011

    Alibaba gründet Ali Finance, einen Ableger, der klassische Dienstleistungen einer Bank anbietet.

  • 2012

    Alibaba.com gibt sein Listing an der Börse in Hongkong wieder auf, um den Weg für einen Mega-Börsengang des gesamten Konglomerats in den USA frei zu machen. Yahoo beginnt zudem damit, seinen Anteil an Alibaba zu verringern und hält seit September 2012 nur noch 24 Prozent.

  • 2013

    Alibaba ernennt Firmen-Urgestein Jonathan Lu zum Nachfolger von Konzernchef und -Gründer Ma. Ma begleitet sein Unternehmen nur noch als Verwaltungsratschef. Alibaba steigt zudem bei der chinesischen Twitter -Version Weibo ein und verschafft sich damit ein Standbein im rasant wachsenden Markt mit Internet-Netzwerken.

  • 2014

    Das chinesische Amazon -Pendant strebt an die New Yorker Börse. Aus einem 18-Mann-Betrieb hat Ma einen Konzern mit rund 25.000 Mitarbeitern und 300 Millionen Kunden geformt.

Der asiatische Konzern kommt bei einem Kurs von 68 Dollar aus dem Stand heraus auf einen Börsenwert von 167,6 Milliarden Dollar - und liegt damit locker vor US-Branchengrößen wie Boeing oder Walt Disney. Alibaba verkauft bei dem US-Börsengang 320 Millionen Aktien, was 13 Prozent des gesamten Kapitals entspricht. Etwa zwei der Drittel der zum Verkauf stehenden Papieren stammen von bisherigen Aktionären.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%