Business-Netzwerke: Wie Xing LinkedIn auf Distanz halten will

ThemaSocial Media

Business-Netzwerke: Wie Xing LinkedIn auf Distanz halten will

Bild vergrößern

Xing versus LinkedIn: Wie die beiden Karriere-Portale um Ihre Nutzer kämpfen.

von Michael Kroker

Xing will den Vorsprung vor LinkedIn auf dem deutschsprachigen Markt wahren. Gelingen soll das mit einer Neuerung, die sehr an einen Vorstoß des US-Konkurrenten erinnert.

Als Anfang der vergangenen Woche bekannt wurde, dass der US-Softwareriese Microsoft das amerikanische Business-Netzwerk LinkedIn für 26 Milliarden Dollar kaufen wolle, blieb der Blick meist jenseits des großen Teichs: LinkedIn-Mitgründer Konstantin Guericke etwa verriet im Gespräch mit der „WirtschaftsWoche“, dass die Redmonder bereits 2006 wegen einer Übernahme angefragt hätten und jetzt vor allem „Google und Salesforce nicht sehr glücklich“ sein dürften.

Dabei könnte der Deal auch und gerade den deutschen LinkedIn-Rivalen Xing in Bedrängnis bringen: Zwar behauptete sich das mehrheitlich zum Burda-Konzern gehörende Netzwerk in den vergangenen Jahren entgegen vielerlei Prognosen gegenüber dem US-Konkurrenten LinkedIn – dies allerdings vor allem durch neue Aktivitäten wie etwa den digitalen Stellenmarkt.

Anzeige

In dem eigentlichen Netzwerk ist dagegen seit längerem tote Hose. Viele Nutzer sehen Xing nur noch als sich selbst aktualisierendes Adressbuch. Dass dort sinnvolle Business-Inhalte geteilt würden, geschieht bisher eher selten. Folglich stagnieren Nutzungszahlen wie etwa die durchschnittliche Verweildauer der einzelnen Nutzer auf der Plattform.

PremiumMicrosoft/LinkedIn Der Kampf um den Datenschatz tobt

Für 26 Milliarden Dollar kauft der Software-Gigant Microsoft das Karrierenetzwerk LinkedIn. Das sind 50 Prozent Aufschlag auf den Börsenkurs. Was ist an LinkedIn so wertvoll?

LinkedIn-Schriftzug und Microsoft-Schriftzug. Quelle: REUTERS

Xing bietet News-Formate

Genau das wollen die Hamburger nun mit einem Schritt ändern, der nun der Öffentlichkeit präsentiert werden soll: So startet das Unternehmen mit dem neuen Format Xing Branchen-Insider ein spezielles Publishing-Tool für Experten aus Industrie, Management und Medien.

So erkennen Sie Fake-Profile bei LinkedIn und Co.

  • Falsche Firmen

    Die Fakes geben sich als selbstständige Headhunter oder als Recruiter von Firmen aus, die es nicht gibt.

  • Bilder von Frauen

    Die Profilbilder zeigen in der Regel sehr hübsche, junge Frauen.

  • Kopierte Texte

    Oft stammen Texte und Bilder auch 1:1 aus anderen - echten - Profilen

  • Schlagwort-Flut

    Die Profile sind voller Keywords (IT-Recruitment, Talent Acquisition, Human Ressources), damit sie leichter gefunden werden. Die meisten Schlagwörter haben einen Bezug zu den Branchen Logistik, Öl- und Gas, also dem Energiesektor

  • Fehlende Daten

    Persönliche Informationen über Uni, Vereine, berufliche Stationen gibt es hingegen kaum.

Auf dem personalisierten Angebot können die beim Start 60 Branchen-Insider – unter ihnen Opel-CEO Karl-Thomas Neumann oder der als „Mr. Dax“ bekannt gewordene Finanzexperte Dirk Müller – Fachbeiträge und Blog-Artikel veröffentlichen.

„Mit den Branchen-Insidern wollen wir die Attraktivität und Aktivität auf der Xing-Plattform noch weiter steigern“, sagt Jennifer Lachman, Chefredakteurin des News-Angebots von Xing, gegenüber der „WirtschaftsWoche“. Die inzwischen rund zehn Millionen Xing-Mitglieder sollen die Beiträge der verschiedenen Experten als „Follower“ abonnieren können.

Den Branchen-Insidern verspricht das Portal dadurch mehr Leser: „Deren Beiträge können in den anderen News-Formaten wie etwa den Branchen-News ausgespielt werden“,  sagt Lachman. „Dadurch erhöhen wir die Reichweite.“

Technisch erhalten die Branchen Insider eine Art Blogging-Tool innerhalb des Xing-Netzwerks. Dort können sie Beiträge mit Bildern, Grafiken und Videos versehen – ähnlich wie bei Wordpress, der weltweit meistgenutzten Blog-Software.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%