Dax 9000 und kein Ende: Der Treibstoff für neue Börsenrekorde

Dax 9000 und kein Ende: Der Treibstoff für neue Börsenrekorde

von Andreas Toller

Gedopt von den Notenbanken steht der Börsenindex Dax bei mehr als 9000 Punkten - so hoch wie nie. Welche neuen Höchststände noch erreichbar sind und wann Anleger mit Ernüchterung rechnen müssen.

Dieses Börsenjahr hat es in sich: Rund 18 Prozent hat der deutschen Leitindex im laufenden Jahr zugelegt und dabei den höchsten Stand aller Zeiten erreicht. Zuletzt fiel sogar die Rekordmarke von 9000 Punkten. Kaum jemand auf dem Frankfurter Parkett oder in den Hochhaustürmen der Banken hat Zweifel daran, dass die Kurse weiter klettern und die 9000 Punkte schon bald nur noch als Etappe auf dem Weg zu deutlich höheren Rekordständen in Erinnerung bleiben. „Unter den aktuellen Voraussetzungen sind in diesem Jahr bis 9500 Punkte drin, im kommenden Jahr könnte der Dax sogar weiter auf 10.500 Punkte  steigen “, sagt etwa Robert Halver, der für die Baader Bank die Kapitalmarktanalyse leitet und der häufig auf dem Börsenparkett in Frankfurt anzutreffen ist. Erst Ende August hatte der Börsenprofi im Interview mit WirtschaftsWoche Online eine Jahresendrally vorhergesagt.

Dass die Börse noch in diesem Jahr einen neuen Höchststand erreicht, ist für ihn folgerichtig, die Voraussetzungen dafür seien gut. Seine damalige Prognose von 8800 Punkten im Dax bis zum Jahresende hat die Börse aufgrund der verschobenen Drosselung der Liquiditätszufuhr durch die US-Notenbank längst überflügelt, Halver hat sie daher inzwischen wie etliche andere Analysten angehoben. So sieht auch die Deutsche Bank bis Jahresende Potenzial bis 9500 Punkte, die DZ Bank sieht den Dax bis Mitte 2014 bis auf 9600 Punkte klettern. Die Privatbank Donner & Reuschel rechnet laut Handelsblatt mit 9700 Punkten zum Jahresende und einem Überschreiten der 10.000-Punkte-Marke im kommenden Jahr.

Anzeige

Aktienmarkt Dax bei 9000: Trägt die Jahresend-Rally?

Der Deutsche Aktienindex macht vor dem Wochenende eine kleine Pause kurz vor der psychologisch wichtigen Marke von 9000 Punkten. Er oszilliert am Freitagmittag rund um diese Marke.

Aktienverlauf des Dax Quelle: REUTERS

Tatsächlich hat der Dax noch Potenzial. Dafür spricht auch der Dax-Kursindex, der im Gegensatz zum üblichen Performance-Index die Dividenden der Unternehmen unberücksichtigt lässt. Der Kursindex notiert immer noch 24 Prozent unter dem alten Hoch vom Jahr 2000. Allerdings sollten Anlegen nun nicht vermuten, der Dax hätte noch in gleichem Umfang Nachholpotenzial. Für den gestiegenen Optimismus gibt es dennoch gute Gründe. Denn noch immer sind die Bedingungen für weitere Börsenrekorde gegeben.

Für Beobachter wie Harald Preißler, Chefvolkswirt beim Anleihemanager Bantleon, ist die Frage, wie weit der Dax noch steigen kann, eher müßig. Er hatte schon im Frühjahr, als der Dax noch unterhalb von 8000 Punkten notierte, vorhergesagt, der Aktienindex habe in diesem Jahr Potenzial bis in die Größenordnung von 10.000 Punkten. Weit besser ließe sich aber die Frage beantworten, wie lange es am Aktienmarkt noch aufwärts geht. Und auch da sind sich die Experten relativ einig: Bis zum Frühjahr sollte die Börsenkurse weiter steigen. Unterschiede gibt es jedoch in den Argumentationslinien der Experten.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%