Dax aktuell: Dax zum Wochenausklang im Plus erwartet

Dax aktuell: Dax zum Wochenausklang im Plus erwartet

, aktualisiert 08. Dezember 2017, 07:39 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Mit Rückenwind aus Asien und den USA dürfte es am Freitag auch am deutschen Aktienmarkt zu Kursgewinnen kommen. Banken und Brokerhäuser sehen den Dax zu Handelsstart im Plus.

Bild vergrößern

Viele Anleger fragen sich, wie lange der Aufwärtstrend im Dax noch anhalten kann.

FrankfurtNachdem der Deutsche Aktienindex am Donnerstag 0,4 Prozent höher bei 13.045,15 Punkten geschlossen hatte, warten Investoren heute mit Spannung auf die Veröffentlichung wichtiger US-Arbeitsmarktdaten im Tagesverlauf. "Dieser dürfte die letzte Hürde auf dem Weg zu einer Zinserhöhung nächste Woche sein", sagte Fondsmanager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Von Reuters befragte Analysten erwarten, dass im November außerhalb der US-Landwirtschaft 200.000 neue Stellen geschaffen wurden. Die amerikanische Notenbank Federal Reserve (Fed) berät in der kommenden Woche über ihre Geldpolitik.

Anzeige

Auf Konjunkturseite könnten für Anleger zudem Exportdaten aus Deutschland und China sowie die Industrieproduktion in Großbritannien und Frankreich von Interesse sein.

Zudem dürften Anleger mit Spannung verfolgen, ob es Fortschritte bei den Brexit-Verhandlungen gibt. Die britische Premierministerin Theresa May wollte noch am Freitagmorgen mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker darüber beraten. Das Treffen war für 07.00 Uhr (MEZ) geplant. Der EU-Kommission zufolge könnte es kurz darauf eine Pressekonferenz geben.

An der Wall Street hatten sich die wichtigen US-Indizes nach Börsenschluss in Europa kaum vom Fleck bewegt. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,3 Prozent höher bei 24.211 Punkten. Der breiter gefasste S&P500 stieg ebenfalls um 0,3 Prozent, der Technologieindex Nasdaq um 0,5 Prozent.

In Tokio zog der 225 Werte umfassende Nikkei-Index am Freitag um 1,4 Prozent auf 22.811 Zähler an. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,5 Prozent auf 3287 Punkte.

Der Kurs des Euro knüpfte im frühen Handel an seine Verluste vom Vorabend an. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1761 US-Dollar gehandelt und damit auf dem tiefsten Stand seit gut zwei Wochen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstag auf 1,1786 Dollar festgesetzt.


Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%