Deutsche Telekom: Was Telekom-Aktionären blüht

Deutsche Telekom: Was Telekom-Aktionären blüht

Bild vergrößern

Die Investoren trauen der T-Aktie nicht viel zu

von Christof Schürmann

Nach dem gescheiterten Verkauf der US-Sparte sind die letzten Hoffnungen auf eine Wiederauferstehung der Volksaktie zerstört: Wichtige Bilanzkennzahlen der Deutsche Telekom signalisieren Schwäche, ob die hohe Dividende dauerhaft zu halten sein wird, ist fraglich. Worauf sich Aktionäre und Anleihegläubiger einstellen sollten.

Der Milliarden-Traum vom Verkauf der US-Tochter ist geplatzt. René Obermann wird am morgigen Donnerstag in der durch die vierspurige Friedrich-Ebert-Allee in Bonn zerschnittenen Telekom-Zentrale eine rasante Kehrtwende verteidigen müssen.

Ganz im „Sinne unserer Strategie“ („Verändern, verbessern, erneuern“) und die „beste Lösung für unser Unternehmen, unsere Kunden und unsere Aktionäre“ sei der Verkauf von T-Mobile USA an den Konkurrenten AT&T, hatte der Telekom-Chef vor elf Monaten frohlockt. Doch die US-Kartellwächter untersagten das Geschäft, kurz vor Weihnachten 2011 löste Obermann die Verkaufsvereinbarung mit AT&T.

Anzeige

Nun müsste er verkünden, dass sich wohl doch nichts verändert, verbessert oder erneuert hat. Die Bilanzpressekonferenz der Bonner am Donnerstag böte dafür die beste Gelegenheit.

Chart: Die Aktie der Deutschen Telekom

"Schwacher Ausblick"

Der Verkauf des US-Geschäfts war als Befreiungsschlag für Aktionäre und Gläubiger der Telekom geplant. Das einst für 56 Milliarden Dollar inklusive Schulden teuer erworbene US-Geschäft wollte Obermann nach mehr als einem Jahrzehnt für noch 39 Milliarden Dollar verkaufen – und damit eine teure Altlast begraben. Die Börse jubelte, die T-Aktie machte einen Satz von bis zu 16 Prozent und erreichte mit mehr als elf Euro den höchsten Kurs seit zwei Jahren.

Doch nun heißt es zurück auf Los – mit erheblichen Konsequenzen für Anleger, die von ihrer Lieblingsaktie Telekom nicht lassen können. Und das sind nicht wenige: Nach Angaben der Münchner Tetralog Systems befindet sich das T-Papier in fast jedem fünften deutschen Privatanleger-Depot – häufiger als jede andere Aktie. Zudem sind viele private Investoren Gläubiger der Bonner: 41 Schuldtitel der Telekom, meist mit einer privatanlegerfreundlichen Stückelung von 1000 Euro herausgegeben, sind an den Börsen notiert.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%