Devisen: Euro verteidigt Kursgewinne

Devisen: Euro verteidigt Kursgewinne

, aktualisiert 25. April 2017, 08:52 Uhr
Bild vergrößern

Die französischen Präsidentschaftswahlen werden den Eurokurs weiterhin beeinflussen.

Quelle:Handelsblatt Online

Der Euro ist am Dienstagmorgen stabil geblieben und konnte den Kursgewinn des Vortages vorerst verteidigen. Die Präsidentschaftswahlen in Frankreich bleiben auch weiterhin im Fokus der Händler.

Frankfurt/MainDer Kurs des Euro hat sich am Dienstag im frühen Handel wenig bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete 1,0866 US-Dollar. Sie lag damit ungefähr auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,0848 (Freitag: 1,0698) Dollar festgesetzt.

Der Euro verteidigte damit seine jüngsten Kursgewinne. Nach dem Sieg des proeuropäischen Kandidaten Emmanuel Macron in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl am Sonntag hatte der Euro einen Sprung nach oben gemacht. Jetzt rückt die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen in den Fokus der Händler. Noch hat Macron laut Umfragen einen großen Vorsprung vor seiner Konkurrentin Marine Le Pen. Sie will Frankreich aus der Eurozone führen.

Anzeige

Stärkere Beachtung als sonst könnten daher das Unternehmens- und Verbrauchervertrauen in Frankreich finden. Am Morgen werden die Zahlen für den Monat April veröffentlicht. Zuletzt hatten eine Reihe von französischen Wirtschaftsdaten positiv überrascht.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%