Devisen: Euro weiter unter 1,20 Dollar

Devisen: Euro weiter unter 1,20 Dollar

, aktualisiert 12. September 2017, 09:29 Uhr
Bild vergrößern

Die Gemeinschaftswährung wurde am Montagnachmittag auf 1,1997 Dollar festgesetzt.

Quelle:Handelsblatt Online

Am Devisenmarkt wurden am Dienstagmorgen keine großen Schwankungen verzeichnet. Der Euro blieb weiterhin unter der Marke von 1,20 Dollar. Auch im weitern Tagesverlauf werden keine marktrelevanten Daten erwartet.

Frankfurt/Main Der Euro hat am Dienstag weiter unter der Marke von 1,20 Dollar notiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1950 Dollar und damit etwas weniger als am Montagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1997 Dollar festgesetzt.

Starke Bewegungen waren am Devisenmarkt zunächst nicht zu beobachten. Im Tagesverlauf dürften sich die Impulse durch Konjunkturdaten in Grenzen halten. Aus dem Euroraum stehen keine entscheidenden Daten an, während in Großbritannien Inflationsdaten Interesse hervorrufen dürften. Aus den USA werden Daten aus der zweiten Reihe mit geringerer Marktrelevanz erwartet.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%