Dioxin-Skandal: Petrotec-Aktie bricht ein

Dioxin-Skandal: Petrotec-Aktie bricht ein

von Hauke Reimer

Die Aktie von Petrotec stürzt ab, weil der Biodiesel-Hersteller mit dem Dioxin-Skandal um verseuchtes Tierfutter in Verbindung gebracht wird. Das Unternehmen streitet eine Mitschuld jedoch ab.

Bild vergrößern

Das Firmengelände des Biodiesel-Herstellers PetroTec in Emden. Von hier sollen die Mischfette stammen, die ein Futtermittelhersteller aus Schleswig-Holstein zu dioxinbelastetem Kraftfutter für Geflügelbetriebe verarbeitet haben

Der Skandal um dioxinverseuchtes Tierfutter hat die im Frankfurter Prime Standard notierte Aktie des Biodiesel-Produzenten Petrotec stark getroffen. An der Börse verlor das Papier des Unternehmens seit Dienstag vormittag über 15 Prozent. 

Das im westfälischen Borken sitzende Unternehmen produziert Biodiesel aus altem Speisefett, zum Beispiel aus Frittieröl. Der Futtermittelhersteller Harles & Jentzsch, der verseuchtes Tierfutter an Bauernhöfe auslieferte,  hatte laut "Handelsblatt" angegeben, er habe über den niederländischen Händler Olivet Mischfettsäuren von Petrotec gekauft.

Anzeige

Korrekt gekennzeichnet

Petrotec sieht sich von Harles & Jentzsch zu Unrecht an den Pranger gestellt: Man habe dem  holländischen Händler ausdrücklich als  "nicht für Lebens- bzw. Futtermittelzwecke" etikettierte Mischfettsäure aus Altspeisefett verkauft, so das Unternehmen. 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%