Elsässers Auslese: Unbeirrte Börseninvestments - so geht's

kolumneElsässers Auslese: Unbeirrte Börseninvestments - so geht's

Bild vergrößern

Die Plastiken von Bulle und Bär, die beiden Symbole für Optimismus und Pessimismus an der Börse.

Kolumne von Markus Elsässer

Viele gute Börsenentscheidungen kommen nicht zustande, da sich die Aktionäre von Tagesmeldungen abhalten lassen. Dabei sollten sie an der Börse lieber unbeirrt disponieren.

Ob wir es wollen oder nicht, die Wirtschaftsmeldungen in den Zeitungen und Finanzportalen hinterlassen ihre Spuren. Bei den täglichen Börsenkommentaren aus Frankfurt und der Wall Street ist eine ganze Medienindustrie damit beschäftigt, im Nachhinein zu erklären, warum die Kurse gefallen oder gestiegen sind. Die kleinsten Kursveränderungen werden erläutert.

Für den Investor, der über seinem Depotauszug brütet, ist das eine gefährliche Gemengelage. Für ihn gibt es ja immer viel zu entscheiden. Was macht er bloß mit der Dividendengutschrift? Soll er bei einer seiner Langfrist-Aktienpositionen die Gunst der Stunde nutzen und den Kursgewinn einfahren?

Anzeige

Schon lange Zeit hat er eine bestimmte Aktie im Auge. Sie war ihm aber immer zu teuer. Nun gibt es eine Quartals-Gewinnwarnung. Der Kurs ist auf dem Niveau angekommen, welches ihn reizt, endlich in die Aktie einzusteigen. Soll er mit den ersten Kauforders beginnen? Wäre es sinnvoll eine andere Aktie zu verkaufen, die sich schon lange in einer Verlustposition befindet? Es geht ja um die Wertentwicklung seines Vermögens und die Optimierung seiner Kapitalallokation.

Bei all diesen Entscheidungsprozessen trommeln die Tagesmeldungen unablässig auf den armen Aktionär ein. Es erfordert viel Stehvermögen und Training, sich bei seinen Dispositionsentscheidungen von dem Medien-Blitzgewitter freizumachen.

Zur Person

  • Markus Elsässer - Value Investor

    Nach einer Industriekarriere ist Elsässer seit 1998 selbständiger Value Investor und gründete vor dreizehn Jahren den Value Fonds "ME Fonds - Special Values“ (www.aqualutum.de). Elsässer wuchs in London, Hongkong und Paris auf. Nach Banklehre und Wirtschaftsstudium in Köln arbeitete er in einer Wirtschaftsprüfungs-Sozietät, als Finanzdirektor bei Dow Chemical Deutschland, in Sydney für Benckiser und in Singapur für die Storck Gruppe. Darüber hinaus arbeitete er einige Jahre eng mit dem New Yorker Investor Guy Wyser-Pratte zusammen, mit dem er unter anderem 2001 gegen den Rüstungskonzern Rheinmetall zu Felde zog. Im Jahr 2012 gründete er mit dem Profifußballer Simon Rolfes das Sport-Management Unternehmen  Rolfes & Elsässer - The Career Company.


Als junger Mann bin ich den Tagesereignissen der Börse oft zum Opfer gefallen. Das hat mich häufig Geld gekostet. Wie sah so ein typisches Szenario aus? Am Abend habe ich die Kurse studiert. Mein Research zu einer gewissen Aktie war endlich fertig. Meine Entscheidung stand fest. Ich wollte die Aktie kaufen. Nach weiterem Studium der Fünfjahres- und Zweijahres-Charts sowie der Analyse des Sechsmonats-Charts habe ich dann meine Limits für die Kauforder-Staffelung festgelegt. Am nächsten Morgen wollte ich die Orders genau so in den Markt geben. Mit dem Gefühl voran gekommen zu sein, bin ich erleichtert zu Bett gegangen.

Doch am nächsten Morgen, gleich zur der Eröffnung der Börse, rutschte der Kurs „meiner“ anvisierten Aktie um drei Prozentpunkte ab. Und wie war meine Reaktion? Nüchtern betrachtet, hätte ich jubeln sollen. Unerwartet war die Aktie ja zu einem tieferen Kurs zu haben. Stattdessen, war ich verunsichert. Hatte ich etwas bei meinen gestrigen Überlegungen übersehen? Wäre es möglich, dass mit meiner Aktie doch etwas nicht stimmte?

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%