Energieversorger: Eon-Aktie rutscht auf 20-Jahres-Tief

Energieversorger: Eon-Aktie rutscht auf 20-Jahres-Tief

Bild vergrößern

Eon befindet sich im "Übergangsjahr".

Eons Aktien sind nun das Schlusslicht im Dax. Die Aktie hat nach der Herunterstufung durch die RBC ein frisches 20-Jahres-Tief erreicht.

Nach einer Herunterstufung geht es für Eon weiter bergab: Die Aktien des Versorgers rutschten um 2,8 Prozent auf ein frisches 20-Jahres-Tief von 8,69 Euro und bildeten damit das Schlusslicht im Dax.

RBC hatte die Titel auf "Sector Perform" von "Outperform" heruntergesetzt und das Kursziel auf 10,50 von 14,50 Euro gesenkt. Am Vortag hatte die Aussicht auf einen Verbleib der deutschen Kraftwerke im Eon-Konzern die Aktien bereits um knapp acht Prozent ins Minus gedrückt.

Anzeige

Deutsche Energieversorger im Vergleich

  • E.On

    Umsatz im Jahr 2013: 36,8 Milliarden Euro

    Kraftwerkskapazität im Jahr 2013: 18.518 Megawatt

    Stromabsatz im Jahr 2013: 704 Terawattstunden

    Anteil Erneuerbaren Energien: 11 Prozent

    Quelle: Statista, Unternehmen

  • RWE

    Umsatz im Jahr 2013: 28,1 Milliarden Euro

    Kraftwerkskapazität im Jahr 2013: 28.257 Megawatt

    Stromabsatz im Jahr 2013: 271 Terawattstunden

    Anteil Erneuerbaren Energien: 6 Prozent

    Quelle: Statista, Unternehmen

  • EnBW

    Umsatz im Jahr 2013:20,5 Milliarden Euro

    Kraftwerkskapazität im Jahr 2013: 13.802 Megawatt

    Stromabsatz im Jahr 2013: 128 Terawattstunden

    Anteil Erneuerbaren Energien: 13 Prozent

    Quelle: Statista, Unternehmen

  • Vattenfall

    Umsatz im Jahr 2013: 15,3 Milliarden Euro

    Kraftwerkskapazität im Jahr 2013: 18.352 Megawatt

    Stromabsatz im Jahr 2013: 86 Terawattstunden

    Anteil Erneuerbaren Energien: 23 Prozent

    Quelle: Statista, Unternehmen

Der Versorger hatte angekündigt, seine Kernkraftwerke in Deutschland nicht wie geplant in die neue Gesellschaft Uniper abzuspalten. Damit dürfte der Eon-Konzern nach der Abspaltung wohl nicht das Unternehmen werden, auf das viele Investoren gehofft hätten, hieß es in einem Kommentar der RBC. Die HSBC sieht das Kursziel nun bei 8,50 (11 Euro), Natixis bei 9,90 (11,75) Euro.

Seit Jahresbeginn beläuft sich das Minus der Eon-Aktien auf rund 37 Prozent. Neben Eon ächzen auch die drei anderen größten deutschen Energiekonzerne und Atomkraftwerkbetreiber RWE, Vattenfall und EnBW unter den Folgen des Atomausstiegs, der bis 2022 abgeschlossen sein soll.

Weitere Artikel

Sie haben Rückstellungen über 38 Milliarden Euro angesammelt für den AKW-Abriss sowie die Lagerung ihres noch Tausende Jahre strahlenden Mülls. RWE-Aktien kommen in diesem Jahr bereits auf einen Abschlag von 51 Prozent.

Zusätzlich belastet wurden die Titel laut Händlern durch einen Bericht der "Rheinischen Post", wonach dem Versorger eine Milliarden-Strafe in einem Handelsstreit mit dem arabischen Gaskonzern Dana Gas drohen könnte.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%