Evonik: Hedgefondsmanager Einhorn bei Evonik eingestiegen

exklusivEvonik: Hedgefondsmanager Einhorn bei Evonik eingestiegen

Bild vergrößern

Werner Müller war nicht nur Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, sondern auch (von 2003-2008) Vorstandsvorsitzender von Evonik. Mittlerweile ist Müller Aufsichtsratsvorsitzender bei Evonik sowie Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung.

von Hauke Reimer

Der Hedgefondsmanager David Einhorn, der zuletzt von Apple milliardenschwere Ausschüttungen erzwang, ist beim Essener Chemiekonzern Evonik eingestiegen.

An die Anteilseigner seines Hedgefonds Greenlight Capital schrieb Einhorn, er habe vor dem Börsenlisting im April eine „erste Kaufposition“ in Evonik-Aktien aufgebaut. Nach eigenen Angaben zahlte er 29,13 Euro je Aktie. Über die Menge der Aktien ist nichts bekannt.

Der Finanzinvestor CVC Capital und die RAG-Stiftung hatten am 24. April knapp elf Millionen Evonik-Aktien für 32,20 Euro das Stück verkauft und das Chemieunternehmen an die Börse gebracht. Zuvor waren bis März knapp 57 Millionen Aktien an eine „niedrige dreistellige Zahl von Investoren“ verkauft worden, auch an Einhorn.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%