Exklusives Ranking: Diese Aktien sollten Sie einkaufen

Exklusives Ranking: Diese Aktien sollten Sie einkaufen

Bild vergrößern

Die Unternehmensberatung Boston Consulting hat exklusiv für die WirtschaftsWoche die weltweit besten Aktien ermittelt, darunter Apple, Kia Motors, der Tierfutteranbieter PetSmart und der brasilianische Getränkekonzern AmBev.

von Stefan Hajek

Boston Consulting hat exklusiv für die WirtschaftsWoche aus weltweit 5000 Aktien die besten herausgefiltert. Warum viele Konzerne wieder gefährlich hoch bewertet sind und welches die zehn weltbesten Papiere sind.

Analysten hüllen ihre (seltenen) Verkaufsempfehlungen immer wortreich in einen Nebel aus Diplomatie und Fachjargon. Nicht so die Kapitalmarktexperten der Boston Consulting Group (BCG): "Die vergangenen Jahre waren mit einer durchschnittlichen Rendite von 17,1 Prozent pro Jahr außergewöhnlich gute Aktienjahre", schreiben sie, "viele Aktienkurse, das betrifft fast alle Branchen und Regionen, haben sich vom fundamentalen Wert der Unternehmen weit entfernt." In den kommenden Jahren seien daher Rückschläge zu erwarten.

Die Warnung ist fast auf den Tag genau fünf Jahre alt. Sie stammt von September 2008 – wenige Tage vor der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers erschien sie in einem globalen BCG-Report und in der WirtschaftsWoche. Die Lehman-Pleite löste an den Finanzmärkten ein Beben aus, das mehr als 4000 Milliarden Dollar Börsenwert vernichtete und an dessen Folgen Anleger, Staaten und Firmen noch heute laborieren

Anzeige

Noch keine Inflation

Dass es nicht zum Zusammenbruch à la 1930 kam, liegt vor allem an der weltweit konzertierten Geldpolitik: Um das schockgefrorene Finanzsystem im Herbst und Winter 2008 aufzutauen, haben die Notenbanken der USA, Europas, Chinas und Japans jeweils mehrere 1000 Milliarden Euro, Dollar und Yuan gedruckt und in die Banken gepumpt.

Download für 2,99 Euro Fünf Jahre Finanzkrise – die Bilanz

Seit der Pleite von Lehman Brothers ist ständig Krise. Wie Sparer, Anleger, Banker, Unternehmer und Börse mit den Folgen zurechtkommen. Ein Dossier mit 36 Seiten.

Bild Finanzkrise

Die frisch geschaffene Liquidität führt zwar (noch) nicht zu Inflation – wohl aber treibt sie die Kurse der Kapitalanlagen, auch die von Aktien. Das zeigt sich im aktuellsten Aktien-Ranking von BCG. Seit 1999 ermittelt ein internationales Team unter der Führung der Deutschen Frank Plaschke und Hady Farag Jahr für Jahr die besten Aktien der Welt. Die BCG-Forscher werten dazu die Börsendaten, Bilanzen und Gewinnrechnungen von mehr als 5000 börsennotierten Unternehmen aus 37 Branchen und 40 Ländern aus. Eine solch detaillierte Analyse von Fundamentaldaten ist weltweit einzigartig; die WirtschaftsWoche stellt die Ergebnisse exklusiv vor.

Die Quellen des Erfolgs

BCG ermittelt aber nicht nur, welche Aktien in den vergangenen fünf Jahren am meisten Ertrag brachten, aus Kursgewinnen und Dividenden. Sie interessiert vor allem auch, aus welchen Quellen sich der Börsenerfolg speist. Dazu zerlegt BCG die Aktienrendite der weltweit besten Papiere in ihre Komponenten. Die Analysten haben sechs Faktoren ermittelt, die unabhängig von Branche, Region und Geschäftsmodell Werttreiber für Aktien sind:

  • Umsatzwachstum,
  • Gewinnmargen-Steigerung,
  • Dividende,
  • Abbau der Verschuldung,
  • Verringerung der Zahl der Aktien,
  • Ausweitung der Börsenbewertung.

Hinter der BCG-Methode steckt folgende Logik: Verdoppelt ein Unternehmen bei sonst gleichen Bedingungen seinen Umsatz, müsste es an der Börse auch doppelt so viel kosten; ebenso wenn sich die Gewinnmarge (Anteil des Gewinns am Umsatz) verdoppelt. Steigt der Börsenwert aber weniger stark, ist die Aktie unterbewertet. Auffällig: Anders als in den letzten vier Jahren, als sich die Konjunktur vom Lehman-Schock erholte und vor allem die Schwellenländer massiv zulegten, war es zuletzt nur noch der Faktor Börsenbewertung, der die Aktienrendite weltweit aufpoliert hat – also das, was Anleger pro Euro Umsatz, Gewinn oder Dividende der Unternehmen an der Börse bezahlen. "Die Aktienrendite stammte 2012 fast nur noch aus höherer Börsenbewertung, nicht mehr, wie in den vier Jahren zuvor, aus Umsatzwachstum oder Gewinnmargensteigerung", erklärt BCG-Partner Plaschke.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%