Fondstipp: Comgest Growth Europe: Portugiesen gewinnen in Polen Kunden

Fondstipp: Comgest Growth Europe: Portugiesen gewinnen in Polen Kunden

Das Pariser Fondshaus Comgest steht für ein aufwendiges Aktienresearch und geringen Aktienumschlag in überschaubaren Portfolios. Eine Empfehlung.

Franzosen sind die Stars unter den europäischen Aktienfondsmanagern. Kleine Boutiquen wie Mandarine Gestion oder Edmond de Rothschild machen das, womit das Pariser Fondshaus Comgest seit Langem Erfolg hat: aufwendiges Aktienresearch und geringer Aktienumschlag in überschaubaren Portfolios. Die sieben Analysten für europäische Titel beobachten derzeit 75 Aktien intensiv, nur 30 schaffen es in den Fonds. Beim Rest will man auf einen Einstieg vorbereitet sein. "Wir müssen Nuancen kennen und können uns nicht darauf verlassen, was Unternehmen melden", sagt Fondsmanager Franz Weis. Er beobachtet die auf Zahnimplantate spezialisierte Straumann Holding aus Basel, reist zu Fachmessen und spricht mit Zahnärzten über Produkte und Service. Die Aktie steckt ebenso im Fonds wie die Moderiesen H&M und Inditex (Zara) sowie der Brillenglashersteller Essilor. Diese Unternehmen haben dort seit mehr als fünf Jahren ihren Platz, weil ihre Gewinne wegen starker Marktposition stabil wachsen und sie ihr Wachstum selbst finanzieren. "Wir sehen in regelmäßigen Unternehmensgewinnen den Haupttreiber für den Börsenkurs. In der Finanzkrise sind die Gewinne unserer Positionen weiter gewachsen", sagt Weis. Das stabilisierte den Fondskurs.

Die drittgrößte Fondsbeteiligung, L’Oréal, hat im zweiten Quartal 2011 durch geringeres Wachstum in Russland und Südeuropa enttäuscht. Comgest hat die gefallenen Kurse im Juli genutzt und nachgekauft. "Das um Währungsänderungen bereinigte Umsatzwachstum lag im ersten Halbjahr bei 5,2 Prozent. Die Aussichten sind durch zweistellige Zuwächse in Indien, Brasilien und China sowie Produktinnovationen attraktiv", sagt Weis.

Anzeige

Als der Kurs der portugiesischen Supermarktkette Jerónimo Martins Anfang 2011 im Zuge der Staatsschuldenkrise gefallen war, stieg Comgest ein. Mit der Kette Biedronka sind die Portugiesen Marktführer in Polen. Comgest traut ihnen zu, dass sie dort ehrgeizige Pläne für weitere Läden umsetzen, und erwartet, dass das Unternehmen in den kommenden Jahren dank Biedronka die Gewinne jährlich um 15 Prozent steigern kann.

Die WirtschaftsWoche bewertet Comgest Growth Europe mit einem Chance-/Risikoverhältnis von  6/5 (von 10).

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%