Fondstipp: Invesco Asia Balanced: Bewährter Investor

Fondstipp: Invesco Asia Balanced: Bewährter Investor

Viele Anleger ziehen ihr Geld aus den Euro-Ländern ab und fliehen nach Asien. Der Aktienfonds Invesco Asia Balanced hat sich hier längst bewährt.

Asien hat sich zu einer beliebten Fluchtburg für Euro-Land-Anleger entwickelt. Viele Fondshäuser locken jetzt mit neuen Mischungen aus Aktien und Anleihen für Anleger, die bisher das Risiko von Asien-Investments scheuten. Der Invesco Asia Balanced hat sich schon bewährt. Die Kurse bewegten sich seit 2008 um elf Prozent um ihren Mittelwert nach oben und unten, bei den reinen Asien-Aktienfonds waren es volatile 20 Prozent. Anleger hätten mit dem Fonds im schlimmsten Fall 14 Prozent verloren, bei den Aktienfonds waren es im Schnitt 22 Prozent.

Über die Aufteilung der Fondsgelder auf Aktien und Anleihen entscheiden die in Hongkong ansässigen Fondsmanager Maggie Lee und Frankie Tai monatlich nach einer Analyse der Unternehmensdaten. Sie suchen zunächst 80 bis 100 Titel mit der höchsten Gewinnrendite. Ist die höher als die Anleihenrendite von Unternehmensanleihen mit guter Bonität, lohnt sich ein Engagement in der Aktie für sie.

Anzeige

Zudem sollen die Unternehmen eine hohe Dividende sowie einen hohen freien Mittelzufluss in den vergangenen fünf Jahren aufweisen. "Der Auswahlprozess führt dazu, dass wir Aktien aufnehmen, wenn die Kurse niedrig sind und andere Investoren den Markt eher meiden", sagt Tai. Derzeit besteht der Fonds zu 70 Prozent aus Aktien und 30 Prozent aus Anleihen. Gut entwickelt hat sich im Fonds zuletzt die australische G.U.D. Holding, die Beteiligungen an Haushaltsgeräteherstellern wie Sunbeam und Oates hält, die in Asien bekannt sind. Größere Positionen hält der Fonds in Aktien des australischen Versicherers QBE Insurance, des Mautstraßenbetreibers Yuexiu Transport aus China und der taiwanesischen Formosa Plastics, einem Mischkonzern mit Engagements in Biotech, Elektronik und Chemie. Thailands Flutkatastrophe und die Parlamentswahl im Juli hatten den Aktien zugesetzt. Der zweitgrößte Mobilfunkanbieter des Landes, dtac Total Access Communication, hat sogar profitiert, weil Handys stark genutzt wurden. "Die Flut hat die Erträge der Unternehmen minimal belastet, die Kurse sind aber stark gefallen", sagt Tai.

Bei den Anleihen setzt er auf Staatsbonds der Philippinen und Indonesiens sowie Unternehmenstitel aus Hongkong.

Die WirtschaftsWoche bewertet Invesco Asia Balanced mit einem Chance-/Risikoverhältnis von 7/5.

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%