Geldanlage: Die besten Aktien der Welt

Geldanlage: Die besten Aktien der Welt

Bild vergrößern

Die Nadel im Heuhaufen. Erfolgreiche Aktien sind in den Zeiten der Finanzkrise schwer zu finden.

von Stefan Hajek

Ein exklusives Ranking von 9000 Aktien weltweit zeigt, welche Unternehmen im Crash und im Boom erfolgreich sind – und welche Papiere Anlegern auch in den kommenden Jahren solide Erträge bringen sollten.

VW-Chef Martin Winterkorn gehört in den Club, auch Norbert Steiner, Chef des Düngemittelherstellers K+S. Auffällig viele Exoten sind dabei: Mustafa Koç vom Auto-Auftragsfertiger Tofas Türk Otomobil aus Bursa in der Türkei etwa oder Zhang Hua Wei, Chef des Medizinzulieferers Shandong Weigao. Und alte Bekannte, wie Jeff Bezos von Amazon oder Tim Cook von Apple.

So verschieden ihre Geschäftsmodelle und Produkte auch sind – eines haben diese Manager gemeinsam: Ihre Aktien zählen zu den besten der Welt, ihre Aktionäre sind glücklich. Shandong Weigao aus China etwa stellt Krankenhaus- und Praxisbedarf her: Infusionsbeutel, Spritzen, Katheter und Drainage-Schläuche. Kein besonders appetitliches Geschäft, aber ein einträgliches: Den Aktionären brachte Weigao seit 2006 an Kursgewinnen und Dividenden 93 Prozent Gesamtertrag – pro Jahr. Die Aktionäre von Mediengigant Tencent aus Hongkong wurden Jahr für Jahr um 83 Prozent reicher, die von McDonald’s um 21,3 Prozent – trotz Lehman-Crash 2008.

Anzeige

Die gute Nachricht: „Es wird auch weiterhin Aktien wie Shandong, Tencent oder McDonald’s geben, die Anlegern weit überdurchschnittliche Renditen bringen. Es gab sie sogar in den Dreißigerjahren, mitten in der Großen Depression“, sagt Daniel Stelter, Senior Partner bei der Boston Consulting Group (BCG), die die besten Aktien der Welt ermittelt hat. „Die schlechte: Sie werden sehr viel seltener und dürften schwieriger zu finden sein.“

BCG-Berater sprechen weltweit täglich mit Vorständen, sind in viele Entscheidungen involviert. Ihr Fazit: Umsatzwachstum, höhere Gewinne und damit Kursgewinne mit Aktien zu erzielen wird generell schwieriger. Das Wachstumspotenzial der Weltwirtschaft sei auf Jahre geschwächt, weil Zinslasten und Schuldenabbau die Investitionen der Staaten und den Konsum der privaten Haushalte deckeln.

Weltweit einzigartige Analyse

Umso wichtiger ist es für Anleger, auf die richtigen Aktien zu setzen. Bei der Auswahl helfen kann die BCG-Studie zu den besten Aktien der Welt. Ein internationales Analystenteam um Stelter, Frank Plaschke und Hady Farag hat dazu die Bilanzen und Ertragsrechnungen von über 9000 Unternehmen aus 19 Branchen und 49 Ländern durchkämmt. Die Berater filtern nicht nur Unternehmen heraus, die für Aktionäre den höchsten Gesamtertrag (aus Kursgewinnen plus Dividenden) schaffen. Sie checken auch, wie stark diese Gewinne gerechtfertigt sind:

Wie nachhaltig ist das Gewinnwachstum? Hat das Unternehmen hier noch Potenzial? Oder hat es sich bereits profitabel gespart, etwa durch Kostensenkungsprogramme, die zwar die Gewinnmarge trimmen, aber auch das künftige Wachstum kastriert haben?Hat das Unternehmen Wert durch Schuldenabbau geschaffen, oder hat es Verbindlichkeiten angehäuft?Hat das Management genügend Geld für Aktienrückkauf und Dividenden? Oder hat es die Gewinne der Anleger verwässert durch Ausgabe immer neuer Aktien?Wuchsen Umsatz und Gewinn mit der Börsenbewertung, im Idealfall sogar schneller? Oder sind die Anleger selbst für den Börsenerfolg des Unternehmens verantwortlich, weil sie an der Aktie zunehmend Gefallen fanden und so die Bewertung in die Höhe trieben – und pro Euro Umsatz und Gewinn der Firma an der Börse schließlich immer mehr bezahlten?

Anzeige
Immobilien-Wertfinder:Was Mieten und Kaufen in Ihrer Region kostet
Immobilien-Wertefinder

Mit unserem interaktiven Tool finden Sie Interessierte Mieten und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. Mehr...

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%